„Deutliches Interesse“

Professionelle Maniküre: Daniela Katzenberger bringt Tochter Sophia (7) ins Nagelstudio

Daniela Katzenberger war mit ihrer Tochter Sophia Cordalis im Nagelstudio. Die Siebenjährige wurde mit einer professionellen Maniküre verwöhnt.

Mallorca – Daniela Katzenberger (36) ist für ihre Leidenschaft in Sachen Beauty bekannt. Platinblonde Haare, exzentrisch-pinke Outfits und der eine oder andere Schönheitseingriff sind das Markenzeichen der ehemaligen „Goodbye Deutschland“-Darstellerin. Augenscheinlich hat das auch auf ihre Tochter Sophia Cordalis (7) abgefärbt. Die Grundschülerin taucht immer mal wieder in den Instagram-Storys und Postings ihrer berühmten Mutter auf. Zuletzt veröffentlichte Daniela Aufnahmen eines Mama-Tochter-Ausflugs ins Nagelstudio.

In einer aktuellen Instagram-Story präsentiert Daniela Katzenberger ihren 2,1 Millionen Followern einen Schnappschuss, der die Netzgemeinde polarisieren könnte. Auf dem Foto ist ihre Hand neben der Hand der kleinen Sophia zu sehen. Beide kommen offenbar gerade von einer professionellen Maniküre. Während Danis künstlich verlängerte Krallen in grellem Pink lackiert wurden, sind die Nägel ihrer Tochter in einem hellen Blau gehalten. Unter das Bild setzte die Ehefrau von Schlagerstar Lucas Cordalis (55) ein pinkes sowie ein blaues Herzchen und die Worte „Mini-Me“. 

Daniela Katzenberger hat ihre Tochter Sophia mit ihrer Beauty-Leidenschaft angesteckt

Möglicherweise wird Daniela Katzenberger für ihren Maniküre-Schnappschuss ordentlich Kritik einstecken müssen. Denn die Mami-Netzgemeinde reagiert bekanntermaßen ziemlich allergisch auf Beauty-Behandlungen bei Kindern. Bereits in früheren Beiträgen und Storys hatte die Katze allerdings mehrfach darüber gesprochen, dass die kleine Sophia so langsam Interesse an Make-up-Produkten und Schönheitsbehandlungen zeige. Ob die Siebenjährige die Farbe ihres Nagellacks also selbst ausgewählt hat?

Auch die Reaktion von Papa Lucas Cordalis bleibt abzuwarten. Der Sohn von Schlager-Legende Costa Cordalis (†75) äußerte sich in der Vergangenheit eher kritisch gegenüber dem auf Social Media vorherrschenden Beauty-Wahn. Er unterstütze seine Frau zwar, wenn sie erneut den Gang zum Schönheitschirurgen antrete. Eigentlich lehne er Beauty-OPs aber eher ab. Sollte Sophia als zukünftig weiter Interesse an Themen wie Make-up und Maniküre zeigen, hat Papa sicherlich auch noch ein Wörtchen mitzureden.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa