Corona-Symptome aufgetaucht

Coronavirus-Fall bei "Let's Dance" auf RTL? Die ersten Tänzer wollen heute hinschmeißen

Gibt es jetzt den ersten Coronavirus-Fall bei "Let&#39s Dance" (RTL)? Die Jury der Tanzshow (v.l.): Jorge González, Motsi Mabuse und Joachim Llambi
+
Gibt es jetzt den ersten Coronavirus-Fall bei "Let's Dance" (RTL)? Die Jury der Tanzshow (v.l.): Jorge González, Motsi Mabuse und Joachim Llambi

Steht die beliebte Tanz-Show "Let's Dance" bei RTL kurz vor dem Aus? Die ersten Tänzer wollen wegen des Coronavirus die Show verlassen.

  • Kommt es jetzt zum Eklat bei "Let's Dance" bei RTL?
  • Laut einem Tänzer wird der Sicherheitsabstand wegen des Coronavirus nicht eingehalten.
  • Ein erster Tänzer oder Tänzerin soll jetzt sogar Corona-Symptome zeigen.

Köln - Könnten jetzt die Tänzer bei "Let's Dance" (RTL) alles hinschmeißen? Eine Tänzerin der beliebten Show soll Coronavirus-Symptome zeigen.

"Let's Dance" (RTL): Tänzerinnen und Tänzer trainieren bis zu acht Stunden täglich

Wer schon mal eine Folge von "Let's Dance", wo es jetzt einen Wechsel bei den Moderatoren geben soll, im Fernsehen bei RTL gesehen hat, wird wissen: Die Tänzer kommen sich während ihres Auftritts sehr nah. Aber nicht nur beim Auftritt freitagabends herrscht sehr wenig Abstand zwischen den beiden, sondern auch beim Training.

Täglich zwischen sechs und acht Stunden trainieren Tänzerinnen und Tänzer auf engstem Raum miteinander. Häufig werden sie auch noch von einem Kamerateam begleitet, das das Training für die kommende Show dokumentieren.

Tänzerinnen und Tänzer von "Let's Dance" (RTL) haben Angst vor dem Coronavirus

Einen Abstand von eineinhalb Metern ist da natürlich nicht möglich. Wie die Bild behauptet, haben nun einige Tänzer Angst vor dem Coronavirus.

Sie spielen daher sogar mit dem Gedanken, aus der Liveshow von Let's Dance auszusteigen. Wer die Tänzer sind, möchten sie allerdings nicht verraten - aus Angst vor Vertragsstrafen.

Coronavirus und "Let's Dance" (RTL): Kein Sicherheitsabstand beim täglichen Training

"Wir sind verzweifelt. Die Bundeskanzlerin verbietet den Kontakt zu Nicht-Familienangehörigen - aber wir tanzen jeden Tag total eng. Es ist verboten, sich mit mehr als zwei Personen zu treffen. Aber wir sind zu fünft in der Tanzschule in engen Räumen, mit Tanzpartnerin, Kameramann, Tonassistenten und Realisator", so der Tänzer gegenüber der Zeitung.

Außerdem soll bereits ein Tänzer oder eine Tänzerin von "Let's Dance" (RTL) die ersten Coronavirus-Symptome zeigen. Laut dem unbekannten Tänzer soll sich RTL allerdings gegen einen Test entschieden haben.

Coronavirus-Fall bei "Let`s Dance" (RTL): Ein Tänzer soll bereits Symptome zeigen

In der heutigen Zeit, in der Hygiene einer der wichtigsten Bausteine für eine geringe Übertragung ist, soll vor allem RTL genau daran scheitern. "Die Friseure und Maskenbildner haben teilweise keine Handschuhe an, behandeln aber viele mit den gleichen Pinseln. Wir werden in Shuttles mit bis zu acht Leuten ins Studio zur Liveshow gefahren", so der Insider.

Video: Wegen Corona-Krise: "Let's Dance" verliert Sendeplatz bei RTL

RTL weist die Vorwürfe gegenüber Bild von sich. Fakt ist jedoch: Die Tänzerinnen und Tänzer sind nach wie vor fleißig beim Training.

RTL beschließt: Wegen Coronavirus keine Zuschauer bei "Let's Dance"

So gewährt Laura Müller (19) regelmäßig Einblicke in ihr Tanztraining mit Christian Polanc (41). Zuletzt hatte RTL beschlossen, "Let's Dance" zwar weiter laufen zu lassen, allerdings wegen des Coronavirus ohne Publikum.

Laura Müller und ihr Tanzpartner Christian Polanc bei "Let's Dance" (RTL).

Seitdem sind die Ränge im Saal leer und zwischen dem anwesenden Team soll ein großer Sicherheitsabstand bestehen. Ob das auch hinter den Kulissen eingehalten wird, können die Zuschauer jedoch nicht nachvollziehen.