Elegant gealtert

Christiane Hörbiger ist gestorben: 84 Jahre turbulentes Leben

Christiane Hörbiger
+
Christiane Hörbiger ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

Christiane Hörbiger ist gestorben. Nach 84 Jahren turbulenten Lebens ist die Schauspielerin, die nicht schwieg, von uns gegangen.

Wien – Über 130 Film- und Fernsehproduktionen umfasste ihr Repertoire: Christiane Hörbiger prägte das deutsche und österreichische Fernsehen. Am Mittwoch, 30. November 2022, ist die Schauspielerin im Alter von 84 Jahren gestorben.

Christiane Hörbiger ist mit 84 Jahren gestorben

Geboren wurde sie am 13. Oktober 1938 in Wien als eine von drei Töchtern. Ihre Eltern – ebenfalls Schauspieler – Paula Wessely und Attila Hörbiger sahen zunächst eine andere berufliche Zukunft für Christiane Hörbiger vor. Sie sollte Zuckerbäckerin werden. Das Studium brach sie jedoch ab. Ihr Film-Debüt „Kronprinz Rudolfs letzte Liebe“ aus dem Jahr 1956 ebnete den Weg einer langen Schauspielkarriere.

Einer ihrer bekanntesten Rollen war die der Juristin Dr. Julia Laubach in der ARD-Sendung „Julia – Eine ungewöhnliche Frau“, die sie von 1998 bis 2003 in 63 Folgen mimte. Auftritte hatte sie ebenfalls in den Serien Schimanski oder Kommissar Rex (mehr Nachrichten zu Promis und TV bei RUHR24).

Christiane Hörbiger war aktivi im Film, Fernsehen und Theater.

Christiane Hörbiger setzte sich sozial und politisch ein

Auch auf dem Theater oder der Kino-Leinwand zeigte Christiane Hörbiger ihr Talent. Doch machte sie nicht nur Schauspiel für Erwachsene. Zu ihren letzten Produktionen gehörte die Verfilmung von Ottfried Preußlers „Räuber Hotzenplotz“ (2006). Außerdem lieh sie im Disney-Film „Die Kühe sind los“ der Kuh „Mrs. Calloway“ ihre Stimme als Synchronsprecherin.

Neben Film, Fernsehen und Theater engagierte sie sich auch im Sozial. Seit 2003 war sie Unicef-Botschafterin für Österreich. Sie sprach sich gegen Rassismus aus – etwa bei ihrer Rede am 9. November in Wels und setzte sich darüber hinaus auch für die deutsche Krebshilfe ein.

Christiane Hörbiger zwischen Film und Politik: Umstrittene These zu Sebastian Kurz

Auch politisch schwieg Christiane Hörbiger nicht. Nachdem sie mehrfach für die SPÖ auftrat und Kandidaten im Wahlkampf unterstützte, sorgte sie mit einem umstrittenen Video 2019 für Aufsehen. Dort sprach sie sich für Sebastian Kurz aus und bezeichnete die SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner sowie das Misstrauensvotum (aufgrund der Ibiza-Affäre) gegen die Bundesregierung Kurz als „vollkommen verblödet“.

Nein, geschwiegen hat sie nie – Christiane Hörbiger. Nach 84 Jahren auf dieser Welt ist sie nun von uns gegangen. Die genaueren Umstände ihres Todes sind bislang noch nicht bekannt.