BVB-Spielerfrau

Cathy Hummels' Schock-Beichte: Zum ersten Mal erzählt die BVB-Spielerfrau Details ihrer schweren Depression

Cathy Hummels muss auf Instagram regelmäßig mit negativen Kommentaren klar kommen. 
+
Cathy Hummels muss auf Instagram regelmäßig mit negativen Kommentaren klar kommen. 

Bei der WM 2014 saß eine strahlende Cathy Hummels auf der Tribüne. Nun verrät die BVB-Spielerfrau zum ersten Mal, wie schlecht es ihr damals ging. 

  • Cathy Hummels wird auf Instagram regelmäßig beleidigt und verhöhnt. 
  • Während der WM 2014 musste die Ehefrau von BVB-Profi Mats Hummels für eine Kolumne ihren ersten Shitstorm einstecken. 
  • Jetzt gesteht die Spielerfrau, was niemand wusste: Während der WM 2014 litt sie unter starken Depressionen.

Dortmund - Cathy Hummels (32) hat es derzeit nicht leicht. Auf Instagram wird die Ehefrau von BVB-Profi Mats Hummels (31) regelmäßig angefeindet: Sei es für ihre Aussagen, ihren Lebensstil oder ihre schlanke Figur. Egal was Cathy Hummels postet - fast immer kassiert die BVB-Spielerfrau einen Shitstorm

Cathy Hummels

Geboren: 

31. Januar 1988 (32 Jahre), Dachau

Größe:

1, 68 m

Ehepartner:

Mats Hummels (verh. 2015)

Ausbildung:

Technische Universität Dortmund (2008-2012)

Kinder:

Ludwig Hummels

Cathy Hummels: BVB-Spielerfrau wurde während WM 2014 bekannt 

Angefangen hat alles im Jahr 2014, im Sommer als die deutscheFußball-Nationalmannschaft in Brasilien Weltmeister wurde. Damals trat Cathy Hummels als Spielerfrau und Reporterin der BILD-Zeitung auf und wurde so einem größeren Publikum bekannt. 

Mit ihrer eigenen Kolumne, die den Titel "Cathy geht Style" trug, sollte sie für die Zeitung aus Brasilien berichten und Insider-Infos als Spielerfrau mit den Lesern teilen. Doch die Kolumne brachte Cathy Hummels, die heute sogar selbstdesignten Mundschutz verkauft, nicht den erhofften Erfolg - sondern vor allem Hohn, Spott und ihren ersten Shitstorm (alle Infos zu Promis und TV bei RUHR24.de). 

Cathy Hummels: Shitstorm für Ehefrau von Mats Hummels auf Instagram bei WM 2014

So offenbarte die gebürtige Münchnerin damals beispielsweise eine sehr eigenwillige Weltansicht: Vor einem Spiel trauerte sie um eine Armbanduhr, die sie im Hotelzimmer lassen musste - "auch wenn es mir sehr schwerfällt." Aber sie habe gehört, dass sich die Brasilianer, wenn ihnen etwas gefällt, sich einfach holen. Das Resultat: Viel Spott und Hohn auf Social Media

Ehefrau von BVB-Profi Mats Hummels: Cathy Hummels bekommt heute noch regelmäßig Shitstorm auf Instagram 

Die negativen Kommentare haben bis heute nicht abgerissen. Auf Instagram wird Cathy Hummels beinahe für alles, was sie tut, kritisiert. Die Spielerfrau spricht inzwischen von "Mobbing" und wehrt sich regelmäßig gegen die negativen Kommentare. 

So auch in einem Interview, das die ARD am Freitag (15. Mai) ausgestrahlt hat. Eigentlich wollteCathy Hummels ihren Hatern darin nur erneut die Stirn bieten - und wurde plötzlich ganz ernst. 

Video: Schon wieder Shitstorm bei Cathy Hummels!

Cathy Hummels verrät: BVB-Spielerfrau litt während WM 2014 unter Depressionen 

Zum ersten Mal verriet die Cathy Hummels, die jetzt einen Shitstorm für die Spende ihrer Mundschutz-Masken bekommen hat, was niemand wusste: Während der WM 2014 - als sie von allen Seiten belächelt und verspottet wurde - habe die Ehefrau von Mats Hummels unter starken Depressionen gelitten.

Anvertraut habe sie sich damals niemandem: "Dass ich überhaupt die Kraft hatte, mich vor eine Kamera zu stellen und eins und eins zusammenzuzählen, da habe ich großen Respekt vor mir selber", erzählte die Spielerfrau im Interview mit der ARD.

Wie genau sich die Depressionen äußerten, erzählte die Ehefrau von Mats Hummels nicht. Auf Instagram schrieb sie jedoch kurz nach dem Interview: "Ich hatte ein paar Momente in meinem Leben, da wusste ich nicht wohin mit mir."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ich habe gestern im Social Distanz Style @i_am_klehn getroffen und wir haben ein sehr ehrliches und tiefes Interview gemacht. Ich war selbst überrascht wie sehr ich mich geöffnet habe, aber mein Herz hat gesprochen und dabei meine Vernunft und meinen Verstand ausgeschaltet. Die Angst für mein Seelenleben kritisiert zu werden ist da natürlich präsent. Wenn ich mich so öffne, muss ich damit rechnen kritisiert zu werden. Aber es war mir egal. Wieso? ich denke, dass wir uns alle mehr zuhören müssen und mehr für einander da sein sollten. Mehr Verständnis für Mitmenschen haben sollten ... Ich hatte ein paar Momente in meinem Leben, da wusste ich nicht wohin mit mir. Mein Kopf war leer. Aktuell ist anonymer Hate und Mobbing im Netz so präsent wie nie und ich verstehe nicht warum wir so miteinander umgehen. Hass walten lassen. Liebe ist viel schöner, oder? Lasst uns dieses Böse im Netz und der Gesellschaft gemeinsam stoppen und mehr #Nächstenliebe verteilen. Ein Kompliment zu machen, tut nicht nur dem Empfänger gut #lovewins #always Heute bei @ard.brisant

Ein Beitrag geteilt von Cathy Hummels (@cathyhummels) am

Cathy Hummels: Ehefrau von Mats Hummels leidet unter Depressionen, seit sie 16 Jahre ist. 

Die Depressionen wollte sie 2014 noch nicht öffentlich thematisieren: "Damals war nicht die Priorität, das nach außen zu tragen. Priorität war: 'Du hast so einen tollen Job, jetzt reiß Dich zusammen und mach das gut. Dass ich das geschafft habe, da kann ich mir selbst auf die Schulter klopfen", sagt Cathy Hummels heute über die schwere Zeit.

Cathy (li.) und Mats Hummels bei der EM 2016. Zwei Jahre zuvor soll die Spielerfrau unter starken Depressionen gelitten haben. 

Wie Cathy Hummels vor kurzem in einem Interview mit RTL verriet, leidet sie seit ihrem 16. Lebensjahr an Depressionen. Drei schwere depressive Phasen habe sie bislang durchgemacht - eine davon also während der WM 2014