Gemeinsam mit Freundin

BVB-Spielerfrau: Cathy Hummels verkauft Rarität bei „Bares für Rares“ (ZDF)

Für das Weihnachtsspecial von „Bares für Rares“ baut Horst Lichter den Händlertisch im Schloss Drachenburg auf. Zu den prominenten Verkäufern gehört unter anderem Cathy Hummels.

Dortmund – Der ZDF-Trödelklassiker „Bares für Rares“ erfreut sich auch über acht Jahre nach dem Start in Deutschland großer Beliebtheit. Regelmäßig finden Spezialausgaben statt, bei denen auch Prominente ihre Antiquitäten verhökern. Dafür zieht die Show um Kult-Moderator Horst Lichter traditionell an besondere Ort in Deutschland um.

ShowBares für Rares
SenderZDF
ModeratorHorst Lichter

„Bares für Rares“ (ZDF): Cathy Hummels ist prominente Verkäuferin beim Weihnachtsspecial

Für das diesjährige Weihnachtsspecial haben sich die Produzenten erneut für das Schloss Drachenburg am Drachenfels in Königswinter (NRW) entschieden. Als prominente Verkäuferin taucht niemand Geringeres als Cathy Hummels im Siebengebirge auf.

Begleitet wird sie dabei von einer Freundin. Was genau die beiden von den Experten taxieren lassen und dann bei den Händlern für einen guten Zweck verkaufen wollen, ist noch nicht bekannt. In einer Vorabmitteilung des ZDF heißt es lediglich, dass es sich bei der mitgebrachten Rarität um ein „außergewöhnliches asiatisches Objekt“ handelt (mehr Promi-News bei RUHR24).

Cathy Hummels verkauft bei „Bares für Rares“ ein „außergewöhnliches asiatisches Objekt“

Klar ist hingegen, welche Experten das Objekt bewerten und welche Händler es möglicherweise kaufen. Beim „Bares für Rares“-Weihnachtsspecial sind die Experten Dr. Heide Rezepa-Zabel, Albert Maier, Sven Deutschmanek, Colma Schulte-Goltz und Detlev Kümmel im Einsatz.

Am Händlertisch sitzen Susanne Steiger, Dr. Elisabeth „Lisa“ Nüdling, Wolfgang Pauritsch, Walter „Waldi“ Lehnertz, Fabian Kahl und Daniel Meyer. Ausgestrahlt wird die Weihnachtsshow am 22. Dezember um 20.15 Uhr im ZDF.

Experte Detlev Kümmel bewertet die Rarität von Cathy Hummels.

Cathy Hummels wäre auf dem Weg zum Schloss Drachenburg gut beraten, es mit der Maskenpflicht etwas genauer zu nehmen als zuletzt. Denn vor wenigen Tagen sorgte die Frau von BVB-Spieler Mats Hummels mit Fotos für Empörung in den sozialen Netzwerken.

Große Leser-Umfrage bei RUHR24

RUHR24 will es wissen. Wir rufen dich auf, uns deine Meinung zu sagen. Am besten direkt bei der Umfrage mitmachen und sich am Ende noch die Chance auf einen Gewinn sichern.

Cathy Hummels sorgte jüngst mit Verstößen gegen die Maskenpflicht für Aufsehen

Cathy Hummels ließ sich ohne Maske am Bahnhof fotografieren. Die Kommentare unter dem Instagram-Post waren eindeutig. „In Bahnhöfen, an Bahnsteigen und in Zügen herrscht Maskenpflicht .... warum ist das so schwer zu verstehen?“, stand dort unter anderem.

Doch es wurde noch bizarrer. Trotz der deutlichen Resonanz veröffentlichte Cathy Hummels tags darauf erneut Fotos von sich am Bahnhof und im Zug – wieder ohne Maske. Dieses Mal drang die Kritik aber offenbar bis zu ihr durch. Denn den zweiten Post löschte die Influencerin nur wenige Stunden nach dem Veröffentlichen wieder. Es bleibt für die Moderatorin zu hoffen, dass sie sich beim Verkaufen ihrer Rarität etwas geschickter anstellt.

Rubriklistenbild: © Sascha Baumann/ZDF