Letzte Sendung schon vorbei

Ausstieg nach 20 Jahren: TV-Moderator von ARD-Sender hört überraschend auf

Nach 20 Jahren zieht Robert Burdy einen Schlussstrich und moderierte zum letzten Mal die Sendung „MDR aktuell“ für den ARD-Sender.

Leipzig – Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) muss einen langjährigen Moderator ersetzen. Nach 20 Jahren als Sprecher der „MDR aktuell“-Nachrichten hat sich Robert Burdy dazu entschlossen, einen Schlussstrich zu ziehen. Sein Abschied kam ebenso überraschend, wie er unspektakulär verlief.

Ausstieg nach 20 Jahren: TV-Moderator von ARD-Sender hört überraschend auf

Seine letzte Sendung moderierte Robert Burdy am Mittwoch (21. Dezember) um 17.45 Uhr, wie das Medien-Magazin DWDL auf Anfrage beim MDR erfuhr. Besondere Abschiedsworte hatte sich der Moderator des ARD-Senders allerdings nicht ausgedacht. „Weiterhin gute Unterhaltung“, wünschte der 58-Jährige, nachdem er auf die Anschluss-Sendung verwiesen hatte (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

Über die Gründe für seinen Ausstieg erkundigte sich DWDL ebenfalls beim MDR und bekam folgendes Statement geliefert: „Robert Burdy hat – auch in seiner Zeit beim MDR – als Autor und Trainer gearbeitet. Er möchte seinen Schwerpunkt nun wieder auf diese Tätigkeiten legen“, erklärte eine Sprecherin des ARD-Senders, die zudem ergänzte: „Für die Zukunft wünschen wir ihm nur das Beste.“

Robert Burdy steigt nach 20 Jahren als Moderator von „MDR aktuell“ aus.

Nach mehr als 20 Jahren: Robert Burdy steigt bei „MDR aktuell“ aus

Robert Burdy kam am 13. Juni 1964 in Köln zur Welt. Schon im Alter von 18 Jahren startete er seine Karriere als Journalist. Zunächst war er bei der Zeitung tätig, bevor er den Sprung ins Radio und ins Fernsehen wagte. Für RIAS TV in Berlin arbeitete er ab 1989 und ging im Rahmen dieses Jobs als Korrespondent nach Washington (USA). Seit 2001 informierte Burdy schließlich die Zuschauer bei „MDR aktuell“.

Bei den öffentlich-rechtlichen Sendern kamen und gingen im Jahr 2022 einige Moderatorinnen und Moderatoren. Der MDR tauschte erst kürzlich die Moderation der beliebten Musikshow „Die Schlager des Monats“ aus. Bernhard Brink (70) wurde dabei ersetzt.

Rubriklistenbild: © Picture Point/Imago

Mehr zum Thema