Podcast

Lilly Becker von Ex-Freund verklagt – Grund macht Pochers fassungslos

Oliver und Amira Pocher sprechen in ihrem Podcast über Geld. Bei Lilly Becker, der Ex-Frau von Boris, sind die beiden fassungslos

Köln – Oliver Pocher (44) ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Online auf seinem Instagramprofil kritisiert er regelmäßig Influencer in seinem Format „Bildschirmkontrolle“. Seit einer Weile hat er allerdings auch einen Podcast zusammen mit seiner Frau Amira (30), in denen die beiden über alle möglichen Themen sprechen. Auch da kommt Kritik an Kollegen der Medienwelt nicht zu kurz. Allerdings ist das Ehepaar sich nicht immer ganz einig und diskutiert oftmals miteinander.

Lilly Becker von Ex-Freund wegen 500.000 Euro verklagt – Pochers sind sprachlos

In der neuesten Folge ihres Podcasts geht es um das Thema Geld und Konsum. Oli macht sich über seine Liebste lustig, da diese scheinbar zu viel Geld für Designerklamotten verschwendet. Amira stimmt den Vorwürfen natürlich nicht zu und verteidigt sich stets. Sie bleiben danach zwar beim Thema Geld, lenken aber auf Lilly Becker (46) und ihren Ex Pierre Uebelhack (47). Dieser klagt sie nämlich jetzt an.

Erst vor Kurzem war Boris Becker (55) aufgrund seiner Gefängnisstrafe in den Schlagzeilen, doch dieses Mal geht es um seine Exfrau Lilly. Diese soll sich nämlich von ihrem Ex, TV-Produzent Pierre Uebelhack, satte 500.000 Euro geliehen haben.

Die Pochers thematisieren das Drama in ihrem Podcast und sind geschockt darüber, wie man jemandem so viel Geld leihen kann. Egal ob man nur befreundet oder verliebt ist – für die beiden ein No-Go!

Lilly Becker soll sich 500.000 Euro geliehen haben – Amira Pocher würde „maximal 10.000 Euro“ verleihen

Amira Pocher sagt, sie würde selbst Oli „maximal 100.000 Euro leihen.“ Freunden von sich lieh sie laut ihren Aussagen maximal Beträge bis zu 10.000 Euro, aber auch da kommt es immer auf die Situation an. Alles drüber sei zu viel (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Lilly Becker war bis 2018 die Frau an der Seite von Boris Becker.

Oli findet selbst das, was seine Frau verleiht, sehr viel und ist geschockt, dass sie so viele Freunde hat, die sie nach Geld fragen. Er erzählt dann, dass er sogar beim Kennenlernen von Lilly Becker und ihrem Ex dabei war. Oli plaudert aus dem Nähkästchen und sagt, dass Lilly und Pierre sich bei „Global Gladiators“ getroffen haben – eine Show von ProSieben.

Von da an soll es wohl gefunkt haben und laut Oli habe am Ende Pierre Lilly Becker immer viel Geld geliehen und ausgeholfen. Er sagt außerdem, dass er kein Verständnis dafür habe, wie Pierre der Ex von Boris Becker so viel Geld geben konnte und erzählt, dass sie 600 Euro als „it’s a fucking dinner“ bezeichnet haben soll. Damit spielt er auf ihren schlechten Umgang mit Geld an und kritisiert nochmals Pierres Vertrauen in Lilly.

Rubriklistenbild: © Marja/Imago, Star-Media/Imago, Collage: RUHR24