Staatsbegräbnis

Beerdigung der Queen: Sat.1, RTL, ARD und ZDF ändern Programm heute komplett

Queen Elizabeth II. wird am 19. September in England begraben. Ihre Trauerfeier in Westminster Abbey wird auch in Deutschland live im TV zu sehen sein.

Update, Donnerstag (14. September), 12:30: Sat.1 hat in einer Pressemitteilung verkündet, dass die Trauerfeier von Königin Elizabeth II. auf dem Sender übertragen werden soll. Unter dem Motto. „GOODBYE, QUEEN ELIZABETH – Die Welt nimmt Abschied“, wolle der Sender am Montag (19. September) ab 11 Uhr live aus der St. George Chapel in London berichten.

Britische KöniginQueen Elizabeth II
Geboren21. April 1926, Bruton Street, London, Vereinigtes Königreich
Verstorben8. September 2022, Balmoral Castle, Vereinigtes Königreich

Sat.1 überträgt Beerdigung von Queen Elizabeth: TV-Programm wird völlig umgeworfen

Moderiert wird das die Sondersendung von Claudia von Brauchitsch, Marlene Lufen und Karen Heinrichs. Gäste wie die Royal-Expertin Charlotte Gräfin von Oeynhausen, die ehemalige Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel, Sänger Ross Antony sowie die Society-Experten Vanessa Blumhagen und Benjamin Bieneck sollen ebenfalls anwesend sein.

SAT.1-Chefredakteurin Juliane Eßling verkündet: „Unsere Zuschauer und Zuschauerinnen sind herzlich eingeladen, am Montag mit der ganzen Welt Abschied von Queen Elizabeth zu nehmen. SAT.1 wird die Trauerfeierlichkeiten den ganzen Tag begleiten.“ Das ursprüngliche TV-Programm wurde demnach komplett geändert. So soll der Montag (19. September) auf Sat.1 stattdessen ablaufen:

  • 5:30 Uhr „SAT.1-Frühstücksfernsehen“ – mit Liveschalten nach London
  • 11:00 Uhr „GOODBYE, QUEEN ELIZABETH – Die Welt nimmt Abschied“
  • 18:00 Uhr „The Queen“ (2006) - mit Helen Mirren, die für die Hauptrolle den Oscar erhielt.  
  • 19:55 Uhr „SAT.1 Nachrichten“

Queen Elizabeth II. ist tot: Wann findet die Beerdigung statt?

Erstmeldung, Donnerstag (11. September), 15.36 Uhr: Queen Elizabeth II. ist am 8. September im Alter von 96 Jahren auf Schloss Balmoral in Schottland gestorben. Jetzt sind erste Informationen zur Beerdigung der verstorbenen Monarchin bekannt geworden. Das Begräbnis der Königin, die mehr als 70 Jahre auf dem Thron saß, wird in Großbritannien live im TV übertragen. Und auch bei deutschen TV-Sendern könnte die Beerdigung zu sehen sein.

Wenige Tage ist es her, seit das Vereinigten Königreich auf den Kopf gestellt wurde: Der Tod von Queen Elizabeth hat die Menschen in Großbritannien und auf der ganzen Welt erschüttert. Doch es muss weitergehen: Am Samstag (10. September) wurde der ehemalige Thronfolger Prinz Charles offiziell zum König ausgerufen und übernimmt jetzt als Charles III. das Amt seiner Mutter.

Die Queen selbst wird ab Mittwoch (14. September) drei Tage lang im Palace of Westminster aufgebahrt, berichtet unter anderem die britische Daily Mail. Der Sarg soll 23 Stunden am Tag für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Am 19. September wird dann die Beerdigung der britischen Königin in Westminster Abbey stattfinden (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen). Das gab der Buckingham Palace am Samstagabend (10. September) bekannt.

Beerdigung von Queen Elizabeth II. im TV zu sehen — BBC bietet kostenlosen Live-Stream an

Dass es sich bei der Beerdigung von Queen Elizabeth II. um ein Staatsbegräbnis handelt, ist selbstredend. Der Tag wird im Vereinigten Königreich außerdem zu einem einmaligen Feiertag erklärt. Laut mehreren britischen Medien werden Staatsoberhäupter und Hochadel aus der ganzen Welt erwartet.

Die Briten werden das Ereignis zudem live vor dem Fernseher verfolgen können: Die britischen TV-Sender BBC, ITV und Sky und die amerikanischen Sender NBC News, CNN, Fox News und auch ABC haben laut Chip.de bereits verkündet, schon am Morgen des 19. September mit der Live-Übertragung zu beginnen. Wer die Sender nicht empfangen kann, muss nicht verzagen: Die BBC bietet mit ihrem iPlayer zudem einen weltweit kostenlosen Online-Live-Stream an.

Beerdigung von Queen Elizabeth II. im TV zu sehen — RTL und ARD zeigten auch Prinz Philips Beerdigung

Die britischen TV-Sender können sich auf hohe Einschaltquoten freuen: Das Begräbnis von Prinzessin Diana wurde 1997 von zwei Milliarden Zuschauern auf der ganzen Welt verfolgt.

Die deutschen TV-Sender haben zum jetzigen Zeitpunkt (Stand: 11. September) noch keine konkreten Pläne geäußert, dennoch ist davon auszugehen, dass auch hierzulande die Beerdigung von Queen Elizabeth live im TV zu sehen sein wird. Einen ersten Hinweis auf die Ausstrahlung könnte das Begräbnis von Queen Elizabeths II. Ehemann, Prinz Philip, im Jahr 2021 geben.

Die Beerdigung von Prinz Philip wurde im April 2021 von RTL und ARD live ausgestrahlt. Im Fall von Queen Elizabeth II. könnten jedoch auch weitere bekannte Sender, wie beispielsweise ZDF und Sat.1, nachziehen und das Begräbnis ebenfalls live senden. Die Sender haben nach dem Tod der Königin bereits kurzfristig ihr TV-Programm geändert und Sondersendungen eingeführt. Auch ganze Thementage sind möglich: Erst am 31. August stand bei RTL, Sat.1 und ZDF der ganze Tag im Zeichen des 25. Todestags von Prinzessin Diana.

Queen Elizabeth II. ist am 8. September im Alter von 96 Jahren gestorben.

Beerdigung von Queen Elizabeth II. wird im TV ausgestrahlt: Pläne der deutschen Sender noch nicht bekannt

Noch ist zwar nicht bekannt, welche deutschen TV-Sender die Beerdigung von Queen Elizabeth II. zeigen — und in welchem Umfang — der grobe Ablauf der Zeremonie am 19. September steht jedoch bereits fest: So berichten mehrere britische Medien übereinstimmend, dass am Tag der Beerdigung zunächst der Sarg der verstorbenen Elizabeth II. auf einem Geschützwagen durch die Straßen Londons gezogen werden soll. Begleitet werde die verstorbene Königin dabei von Mitgliedern der britischen Königsfamilie. Anschließend erfolgt die Trauerfeier in der bekannten Kirche Westminster Abbey.

Begraben wird Queen Elizabeth II. dann am Abend nach einer weiteren privaten Trauerfeier neben ihrem Mann Prinz Philip und ihrem Vater König George VI. in der St. George‘s Kapelle in Windsor.

Rubriklistenbild: © Andrew Parsons / Parsons Media/Imago