Üble Unterstellung

Schmäh-Attacke auf Helene Fischer: TV-Star zieht fiesen Tankstellen-Vergleich

Wer in der Öffentlichkeit steht, hat neben Fans auch Hater. So auch Helene Fischer. TV-Star Désirée Nick äußerte jetzt eine üble Unterstellung.

Dortmund – 954.000 Follower zählt sie auf Instagram, über 12 Millionen verkaufte Tonträger und acht Nummer-Eins-Alben in Deutschland hat sie: Was Helene Fischer anfasst, scheint zu Gold zu werden. Ihre Fan-Basis ist breit gestreut. Doch nicht alle stehen dem Schlagerstar positiv gegenüber.

Schmäh-Attacke auf Helene Fischer: TV-Star Désirée Nick wettert gegen Schlagerqueen

Erst kürzlich schoss der taube Komiker Okan Seese gegen die 36-Jährige. Beim Quatsch-Comedy-Club sagte er über den Gesang von Helene Fischer, es habe auch seine Vorteile, taub zu sein. Wie sich jetzt rausstellt, ist er nicht der einzige, der ihre Gesangskünste infrage stellt.

Auch TV-Star Désirée Nick zählt zu den Kritikern der Entertainerin – wie jetzt ganz deutlich wurde. In ihrem Podcast „Lose Luder“ beginnt sie ihre Schmäh-Attacke gegen Helene Fischer. Gegenüber ihrer Gästin Antonia Hemmer, Star aus der RTL-Show „Bauer sucht Frau“, sagte sie: „Es gibt Hunderte an den Musical-Schulen, die singen besser als Helene Fischer.“

Helene Fischer sei „ausgesprochenes Mittelmaß“: TV-Star ist kein Fan der Sängerin

Und weiter: „Helene Fischer ist für eine Musical-Sängerin ausgesprochenes Mittelmaß. Sie ist nicht schlecht, aber auch nicht gut.“ Es gebe zahllose, die wesentlich besser seien.

Der erste Vorwurf gegen die Schlagerqueen Deutschlands lautet also, sie ist austauschbar. Aber Désirée Nick, die sich als gelernte Ballett-Tänzerin im Show-Biz bestens auskennt, wettert noch weiter gegen die Mutter.

Helene Fischer im Visier von Désirée Nick: TV-Star zieht Tankstellen-Vergleich

Denn sie hat auch eine fiese Unterstellung in petto, warum Helene Fischer trotzdem erfolgreicher ist, als die anderen Besucher der Musical-Schulen: „Letztendlich ist es das Gesamtpaket – wie sie aussieht, wie sie sich gibt“, so die 66-Jährige. 

Keine Freundinnen fürs Leben: Helene Fischer kassiert üble Kritik von TV-Star Désirée Nick.

Aus ihrer Sicht fußt der Erfolg also weniger auf dem gesanglichen Talent, sondern vielmehr auf Aussehen und ihrem selbstbewussten Auftreten. Der hat gesessen. Aber gut, Désirée Nick ist für ihr loses Mundwerk bekannt. Und natürlich holt sie noch zu einem weiteren, letzten Seitenhieb gegen Helene Fischer aus.

Bei der Bild zog sie im Nachgang der Podcast-Folge noch einen fiesen Vergleich: „Auch ihr Fleiß spielt eine Rolle, aber rein stimmlich, was sie macht, ist nichts Besonderes. Die ist absoluter Standard! Das ist aufs Essen übertragen gute, deutsche Hausmannskost an einer besseren Tankstelle.“ Dass die beiden Blondinen in diesem Leben noch Busenfreundinnen werden, ist anzuzweifeln.

Rubriklistenbild: © Daniel Scharinger/Imago

Mehr zum Thema