WM 2022 in Katar

ARD, ZDF und Netflix zeigen Dokus über WM 2022 in Katar – alle Infos

Die WM 2022 in Katar ist in Reichweite. ARD, ZDF und Netflix beschäftigen sich kritisch mit dem Thema und gehen vor dem Start am Golf in die Quotenoffensive.

Dortmund – Die WM 2022 in Katar fängt am Sonntag (20. November) um 17 Uhr mit dem Eröffnungsspiel des Gastgeberlandes gegen Ecuador an. Die Kritik am Turnier am Golf nimmt von Tag zu Tag zu. Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF zeigen aktuell Dokumentationen über das umstrittenste Turnier der Fußballgeschichte. Auch Netflix und ein Podcast mischen mit.

WM 2022 in Katar – ARD und ZDF zeigen Dokumentationen über das Skandal-Turnier

Am Montag (14. November) findet der ARD-Thementag zur WM 2022 in Katar statt. Der Sender geht nach eigenen Angaben mit einem crossmedialen Thementag in die erste WM-Woche. Ex-Nationalspieler Thomas Hitzelsberger steht dabei im Fokus.

Um 20.15 Uhr startet die Reportage „Thomas Hitzelsberger: Katar – warum nur?“. In der Reportage geht der Ex-Fußballer der Frage auf den Grund, warum die Weltmeisterschaft in einem Land stattfindet, das so wenig mit den Werten des Fußballs zu tun hat.

Die Arbeiter, die auf den Baustellen der Stadien gearbeitet und gestorben sind, sind dabei genauso Thema wie die Frauenrechte und die Unterdrückung der LGBTQ-Gemeinde. Zudem geht es um die vermeintliche Doppelmoral der deutschen Politik (mehr News aus Promi und TV bei RUHR24).

Um 21 Uhr ist Thomas Hitzelsberger, der sich 2014 als homosexuell geoutet hat, zu Gast im Talk „Hart aber fair“ mit Moderator Frank Plasberg. Um 22.50 Uhr folgt „Die Story im Ersten: WM der Lügen – wie die FIFA Katar schönredet!“ Der Film von Philipp Sohmer und Ramin Sina soll nach Angaben der ARD die Werbebotschaften von Gastgeberland Katar und der FIFA prüfen und hinterfragen.

Thomas Hitzelsberger ist beim ARD-Thementag zur WM 2022 in Katar im Fokus.

WM 2022 in Katar: ARD geht mit einem ganzen Thementag am 14. November in die Vollen

Um 23.20 Uhr kommt die True Crime-Persiflage „Infantinos Friseur – Leo Marchetti und die FIFA Milliarden“. Komiker Olli Dittrich hat das Stück geschrieben und steht selbst vor der Kamera. Zudem gibt es am ARD-Thementag zu Katar weitere Medienangebote via Podcast, Radio oder dritte Programme:

  • Weltspiegel-Podcast - drei Sonderausgaben in der ARD Audiothek
  • ARD Radio Recherche Sport: Falsche Versprechen für Fußball WM 2022? Frauen nach wie vor diskriminiert (Radioprogramme des Bayerischen Rundfunks
  • Meinungsmelder-Befragung zur WM (Radio Bremen)
  • Gucken oder boykottieren? Die umstrittene WM (NRD Inforadio)
  • 17.15 Uhr im Ersten – Brisant (MDR) - Beiträge zum Thementag Katar
  • 22.15 Uhr in Phoenix – „unter den linden“ – Politisches Streitgespräch zum Thementag Katar.
  • Tagesschau24 – GesprächsparterInnen aus Aktualität und Sport zum Thementag Katar

Am Donnerstag (10. November) um 1.30 Uhr strahlte das ZDF die Dokumentation „Geheimsache Katar“ aus. Jochen Breyer und Julia Friedrichs sind nach Katar geflogen und konnte mit verschiedenen Protagonisten sprechen. Die Frage, wie Katar dieser Coup, die Weltmeisterschaft in das Land zu holen, gelingen konnte, steht dabei im Fokus. Die Dokumentation ist nach Angaben des Senders in der ZDF-Mediathek bis Montag (14. November) verfügbar.

Jochen Breyer (l.) mit WM-Botschafter Khalid Salman – Szenen aus der ZDF-Doku „Geheimsache Katar“

Gegenüber „Apokalypse und Filterkaffee“-Moderator Micky Beisenherz sagten Breyer und Friedrichs in der Donnerstags-Folge am 10. November, dass sich generell alle Klischees über das Land – mit einer Ausnahme – erfüllt haben. Katar hat im Gegensatz zur landläufigen Meinung in Europa zahlreiche Fußballfans, die das Spiel lieben.

Die anderen Themen wie Homophobie, Frauenfeindlichkeit oder ein aus westlicher Sicht fragwürdiger Umgang mit Arbeitern sind präsenter denn je. Die Dokumentation „Geheimsache Katar“ hat von verschiedenen Medien wie Süddeutsche Zeitung, watson.de oder Spiegel gute Kritiken bekommen.

WM 2022 in Katar: ZDF-Dokumentation in Mediathek verfügbar – auch Netflix strahlt eigene Sendung aus

Auch andere Medien haben sich intensiv mit dem Thema WM 2022 in Katar beschäftigt. So ist seit Mittwoch (9. November) die ebenfalls gelobte Dokumentation „FIFA Uncovered“ auf Netflix erschienen. Auch der im August gestartete siebenteilige Podcast „Beyond Qatar – die Geschichte hinter der Skandal WM“ von meinsportpodcast.de ist von mehreren Medien und anderen Podcastern positiv erwähnt worden.

Rubriklistenbild: © IMAGO / Sven Simon, IMAGO / Xinhua