TV-Sender bestätigt Ausstieg

ARD-„Tatort“ verliert Hauptdarsteller nach über 20 Jahren

Der „Tatort“ in der ARD begleitet die Zuschauer seit Jahrzehnten, aber auch die Schauspieler der Serie. Für einen Ermittler soll trotzdem bald Schluss sein.

Dortmund – Seit November 1970 gehören die Folgen der Krimiserie „Tatort“ in der ARD zum festen TV-Programm. Umso trauriger dürften das heimische Publikum über den baldigen Ausstieg eines Ermittlers sein, der aus der Sendung wohl kaum noch wegzudenken ist.

NDR bestätigt „Tatort“-Aus für Ermittler: „Borowski“ hört nach Jubiläum auf

Es ist November 2003 als Kriminalhauptkommissar Klaus Borowski (gespielt von Axel Milberg) zum ersten Mal in Kiel ermittelt, nachdem er zuvor kurzzeitig in Hannover aktiv war. Nach mittlerweile über 20 Jahren im Einsatz steht nun fest, dass Axel Milberg bald zum letzten Mal in die Rolle des Ermittlers schlüpfen wird.

Den Ausstieg des Schauspielers aus der bekannten Serie bestätigt der NDR nun offiziell in einer Pressemitteilung. Doch zuvor steht noch eine besondere Episode vom „Tatort Kiel“ an, die im Herbst im TV zu sehen sein soll. Demnach zelebriert Axel Milberg in der Ausgabe „Borowski und das unschuldige Kind von Wacken“ sein 20-jähriges Jubiläum als Kriminalhauptkommissar Klaus Borowski.

Axel Milberg verlässt ARD-Krimi „Tatort“ – Schauspieler verabschiedet sich aus Serie

Zudem dauert es noch einige Zeit bis die Zuschauer endgültig Abschied von dem Ermittler nehmen müssen und der Darsteller zum letzten Mal in einer neuen Folge vom „Tatort“ in der ARD zu sehen ist. Demnach ist der Ausstieg für Axel Milberg erst für 2025 geplant und geschieht auf Wunsch des 66-Jährigen, wie der NDR verrät.

„So schön die Konzentration auf die Figur ‚Borowski‘ war, nach 21 Jahren ändert sich der Markt und ich mit ihm. Ich habe daher die Leitung des NDR gebeten, unseren Vertrag nicht noch einmal zu verlängern und freue mich auf das Neue. Jetzt geht mein Blick nach vorne“, zitiert der Norddeutsche Rundfunk den „Tatort“-Schauspieler (weitere TV-News bei RUHR24).

Ob der Ausstieg in Form eines Serientods, wie es ihn auch schon in der ZDF-Serie „Die Bergretter“ mehrfach gab, erfolgen soll, steht bislang zwar noch nicht fest. Dafür bestätigt der NDR, dass es auch nach 2025 weiter gehen soll mit dem „Tatort“ aus Kiel. Komplett auf das Team aus der norddeutschen Stadt verzichten müssen die Fans der Krimiserie daher nicht.

Axel Milberg verlässt als Kommissar die ARD-Serie „Tatort“.

„Tatort“-Abschied für Axel Milberg – NDR verkündet Nachfolgerin von „Borowski“

Ab 2026 soll Schauspielerin „Almila Bagriacik im Zentrum eines neuen NDR Ermittler*innen-Teams in Kiel stehen“ heißt es vonseiten des öffentlich-rechtlichen TV-Senders. Almila Bagriacik verkörpert seit 2017 die Rolle der Kriminalkommissarin Mila Sahin an der Seite von Axel Milberg als Klaus Borowski. Die übrigen Mitglieder des Teams werden „später bekanntgegeben“.

Schon im vergangenen Jahr gab es für Axel Milberg bei der Krimiserie „Tatort“ in der ARD ein besonderes Highlight. In einer Ausgabe war sein Sohn August zu sehen – in der Rolle des damals 14-jährigen Ermittlers Klaus Borowski, wie der 66-Jährige auf Instagram verraten hatte.

Rubriklistenbild: © Revierfoto/Imago; Michael Eichhammer/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema