Neuer Look

Änderung bei der ARD: Lockerung für Tagesschau-Sprecher nach 70 Jahren

Seit fast 70 Jahren läuft die Tagesschau nahezu unverändert in der ARD. Jetzt lockert der Sender den Dresscode und bricht mit einer langen Tradition.

Dortmund – Die Tagesschau feiert in diesem Jahr 70. Geburtstag. Seit 1952 läuft die Nachrichtensendung im Ersten. Von Anfang an als seriöses Format bekannt, hat sich die Tagesschau in ihrer Geschichte nur wenig verändert. Doch jetzt lockert die ARD den Dresscode für die Moderatoren. Zuschauer müssen sich auf einen neuen Look einstellen.

SendungTagesschau
SenderARD
Erstausstrahlung26. Dezember 1952

Tagesschau-Sprecher verzichtet in ARD-Nachrichten erstmals auf Krawatte

Die Nachrichtensprecher der Tagesschau müssen ab sofort keine Krawatte mehr tragen, wie t-online berichtet. Diese Lockerung gilt zunächst für die nächtlichen Ausgaben der Sendung. Tagesschau-Gastgeber Andre Schünke (42) feierte am Sonntagmorgen (30. Oktober) um 1.40 Uhr Premiere. Er war der erste Sprecher in der fast 70-jährigen Geschichte der Sendung, der auf die Krawatte verzichtet hat.

Das könnte in Zukunft jedoch öfter passieren. Wie Andre Schünke bei Instagram erklärt, dürfen die Moderatoren ab sofort in jeder nächtlichen Tagesschau auf die bisher obligatorische Krawatte verzichten. Wie t-online schreibt, gilt die Lockerung aber nicht für die Ausgaben am Tag. Auch die Hauptausgabe der Tagesschau in der ARD um 20 Uhr muss weiterhin mit Schlips präsentiert werden.

ARD lockert nach 70 Jahren Dresscode für Tagesschau-Moderatoren

Dennoch geht die ARD mit der Lockerung des Dresscodes neue Wege. Ein Tagesschau-Sprecher ohne Krawatte vor der Kamera war bisher wohl auch für viele TV-Zuschauer nur schwer vorstellbar. Die Nachteulen unter den Tagesschau-Guckern müssen sich ab sofort an diesen Anblick gewöhnen.

Es wird spannend sein zu sehen, wie die Zuschauer der Nachrichtensendung auf die Änderung reagieren. Die Krawatte war schließlich von Sendung eins an Teil des Outfits der Tagesschausprecher. Zum 70. Geburtstag bricht die ARD erstmals mit dieser Tradition (mehr TV-News bei RUHR24).

Rubriklistenbild: © Joko/Imago