Moderatorin bügelt Fehler aus

ARD nicht haftbar: Tagesschau-Panne könnte Zuschauer Millionen kosten

Auch bei der „Tagesschau“ in der ARD kann es durchaus zu einem Fehler kommen. Ein solcher könnte jemanden sogar Millionen gekostet haben.

Berlin – Die „Tagesschau“ in der ARD ist eine Institution im deutschen Fernsehen. Deshalb ist die Sendung aber noch lange nicht davor gefeit, fehlerfrei zu sein. Davon haben sich Zuschauer am Samstag (29. Oktober) erneut überzeugen können. Dieses Mal gab es eine Panne rund um die aktuellen Lottozahlen.

SendungTagesschau
SenderARD, Das Erste, Tagesschau24
Erstausstrahlung26. Dezember 1952

Tagesschau-Panne könnte Millionen kosten: ARD nicht haftbar

Nachdem zuletzt Millionen von einer ARD-Programmänderung betroffen waren, ging es jetzt ebenfalls um Millionen. In der 20-Uhr-Sendung vom 29. Oktober, moderiert von Susanne Daubner (61), wurden die falschen Lottozahlen eingeblendet. Statt der aktuellen Ziffern vom Wochenende, gab es die Zahlen von Mittwoch (26. Oktober) zu sehen.

Wer aufmerksam zugehört hat, wird aber schnell gemerkt haben: Die ARD-Moderatorin selbst hat die korrekten Lottozahlen vorgelesen. Dennoch könnte die Verwirrung dafür gesorgt haben, dass sich fälschlicherweise jemand als Millionär gefühlt haben könnte. Fünf Millionen Euro waren immerhin im Jackpot.

Tagesschau-Panne mit falschen Lottozahlen: Moderatorin Susanne Daubner reagiert schnell

Der Fehler fiel übrigens schnell auf, wie DWDL berichtet. Nach dem Wetterbericht meldete sich Susanne Daubner, die kürzlich eine Tagesschau-Kollegin verabschieden musste, noch einmal „mit einer kleinen Korrektur zu den Lottozahlen“ zu Wort. Die 61-Jährige las die richtigen Zahlen daraufhin ein weiteres Mal vor – dieses Mal inklusive der richtigen Grafik-Einblendung dazu.

Sollte es bis dahin kurzzeitig jemanden gegeben haben, der sich für einen fünffachen Millionär gehalten hat, war die Freude spätestens hier vorbei. Wütend den Anwalt anzurufen, um dagegen vorzugehen, bringt übrigens nichts. Nicht umsonst sind die Angaben der Lottozahlen immer „ohne Gewähr“. Fehler können eben passieren.

ARD und ZDF nicht vor Pannen geschützt: Lottozahlen und Tagesschau-Logo falsch

Im Jahr 2014 unterlief dem ZDF ein ähnlicher Fehler. Damals war die Einblendung der Lottozahlen fehlerhaft und man brach sie nach 27 Sekunden ab. Der Sender reagierte anschließend in der „heute“-Sendung und ließ die korrekten Zahlen vorlesen. Zuvor behalf man sich mit einer Hinweistafel (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

Rund um die Bekanntgabe der Lottozahlen ist es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Fehlern gekommen.

Auch abseits der Lottozahlen kann es immer wieder zu Pannen kommen. Im November 2021 begann die „Tagesschau“ wie üblich um 20 Uhr mit der Einblendung des Logos. Doch statt die Sendung zu beginnen, passierte 40 Sekunden lang nichts. Erst dann ging es los, jedoch mit einem weiteren Fehler: Das Logo der „Tagesthemen“ wurde eingeblendet. Moderatorin Judith Rakers (46) gab anschließend über Twitter bekannt, dass es sich um ein technisches Problem gehandelt habe.

Rubriklistenbild: © Joko/Imago, Thomas Schulze/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema