Neue TV-Struktur

ARD wirft Sendung nach 6 Jahren aus dem TV-Programm: Filme als Ersatz geplant

Die ARD plant für das neue Jahr eine große TV-Reform. Jetzt hat der Sender bestätigt, dass eine weitere Sendung aus dem Programm geworfen wird.

Dortmund – Die TV-Verantwortlichen der ARD sind zurzeit schwer beschäftigt. Die Programmstruktur soll sich in Zukunft deutlich verändern. Das Aus für das langjährige ARD-Format „Nachtmagazin“ steht bereits fest. Wie DWDL.de berichtet, wird nun eine weitere Sendung aus dem TV-Programm geschmissen.

Neue TV-Struktur: ARD schmeißt Reportage-Reihe aus dem Programm

Die ARD stellt die „Weltspiegel-Reportage“ zum Jahreswechsel ein. Das bestätigte ein Sprecher des Senders, wie DWDL.de berichtet. Die Sendung war in den vergangenen sechs Jahren am Samstagnachmittag im TV zu sehen. Dabei ließen die Quoten aber meist zu wünschen übrig.

Jetzt folgt das Ende der Reihe. Der „Weltspiegel“ am Sonntag bleibt den Fans des Formats aber erhalten. Die letzte Folge der Reportage-Reihe lief bereits am 19. November in der ARD. Als Ersatz für die „Weltspiegel-Reportage“ wolle der Sender künftig auf „filmische Formate von Auslandskorrespondenten“ in der Mediathek setzen.

ARD plant TV-Reform: Zuschauer müssen sich auf neuen Montagabend einstellen

Diese Filme sollen dann auch im TV laufen. Die ARD hat kürzlich einen Plan für das neue Programm am Montagabend veröffentlicht. Unter der neuen Marke „ARD Wissen“ will der Sender dann auch die Filme zeigen. Ein bis zwei Folgen pro Monat peilt die ARD an.

Das TV-Programm am Samstag wird durch den Rausschmiss der Reportage-Reihe ordentlich durcheinander gewirbelt. Da auch die Reihe „W wie Wissen“ abgesetzt wird, entstehen große Lücken im Fernsehprogramm. Auf der Suche nach Ersatz wird die ARD kreativ. Der Sender plant mit unterschiedlichen Formaten.

Die ARD plant im neuen Jahr eine große Programmreform. (Symbolbild)

ARD stellt TV-Programm am Samstag um: Filmfans können sich freuen

Unter anderem zeigt die ARD zur Mittagszeit Doppelfolgen der Doku-Reihe „Die Tierärzte – Retter mit Herz“. Ab 14 Uhr sollen dann Wiederholungen von zwei Spielfilmen die TV-Fans vor den Fernseher locken. Um 12 Uhr und 13.45 Uhr setzt die ARD zudem auf zwei 15-minütige Ausgaben der Tagesschau.

ARD-Fans müssen sich 2023 also auf diverse Neuerungen einstellen. Wie die Reform des TV-Programms bei den Zuschauern ankommt, wird sich zeigen (mehr Promi- und TV-News auf RUHR24).

Rubriklistenbild: © imagebroker/Imago