Nachfolgerin von Bernhard Brink

ARD-Sender tauscht nicht nur Moderator aus: Schlager-Sendung bekommt neues Konzept

Ab Februar 2023 präsentiert Christin Stark „Die Schlager des Monats“ als Nachfolgerin von Bernhard Brink. Auch das Format der TV-Show wird geändert.

Leipzig – Seit nunmehr fünf Jahren gehört „Schlager des Monats“ im MDR zu den beliebtesten TV-Formaten unter deutschen Schlager-Fans. Und das zurecht: Exklusiv werden in der Sendung die landesweiten Schlagercharts verkündet, die spannendsten Newcomer vorgestellt und zugleich alle News aus der Welt des Schlagers geteilt.

ARD-Sender tauscht nicht nur Moderatorin aus: Sendung bekommt neues Konzept

Ab Februar 2023 präsentiert sich das Format nun im neuen Gewand, wie tz.de berichtet. Mit der Sendung des 3. Februars wird nämlich Christin Stark (33) in die Fußstapfen ihres langjährigen Vorgängers Bernhard Brink (70), treten und die TV-Show so neu beleben.

Die Powerfrau blickt voller Vorfreude auf die neue Herausforderung: „Ich freue mich wahnsinnig auf die Moderation der Schlager des Monats.“ Nun wurde bekannt, dass mit dem Einstieg der hübschen Sängerin auch das Konzept der TV-Show noch einmal maßgeblich überarbeitet wird.

Christin Stark moderiert „Die Schlager des Monats“ mit einem neuen Konzept.

So soll ab der nächsten Ausgabe auch die Auswertung der Schlager des Monats auf anderem Wege erfolgen. Während in der Vergangenheit die 50 meistverkauften Schlageralben des Monats in Deutschland ausgewählt wurden, sollen von nun an die Top 50 der Radio-Charts Deutschland Konservativ Pop (sprich: die am meisten gespielten Schlager und Popsongs im Radio) vorgestellt werden.

„Schlager des Monats“ im MDR bekommt neues Konzept: Moderatorin Christin Stark freut sich

Viel mehr als das neue Konzept der „Schlager des Monats“ wird doch vor allem der Generationswechsel durch die Übernahme von Sängerin Christin Stark für frischen Wind sorgen. Seit Jahren begeistert die gelernte Friseurin Schlager-Fans mit ihren Hits und gehört mittlerweile zu einer festen Größe im deutschen Schlagerhimmel.

Mit der Moderation der „Schlager des Monats“ wagt sich die junge Schlagersängerin nun auf unbekanntes Terrain. „Eine neue, wunderschöne und für mich künstlerische Aufgabe, die ich so noch nicht erlebt habe“, beschreibt sie ihre Gefühle (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

Bereits im Dezember 2022 verkündete Christin übrigens, dass sie für die anstehende Vorbereitung auf Interviews auf prominente Unterstützung durch ihren Ehemann und Schlager-Sänger Matthias Reim (65) hofft: „Ich kann mir vorstellen, dass ich wahrscheinlich irgendwie so 100 Zettelchen überall im Haus verteile, mit ganz vielen verschiedenen Fragen, die er dann beantworten muss. Wahrscheinlich weiß er noch gar nicht, was so auf ihn zukommt.“

Rubriklistenbild: © Evelyn Sander/fmp/MDR; Christian Schroedter/Imago; Collage: Wagner/RUHR24