Mit Moderatorin Kim Fisher

„Riverboat“ fällt aus: MDR-Kultsendung kehrt erst Ende Januar zurück

MDR-Zuschauer müssen eine ganze Weile auf die beliebte Sendung „Riverboat“ verzichten. Moderatorin Kim Fisher kehrt erst Ende Januar zurück.

Leipzig – Freitags um 22 Uhr schalten TV-Zuschauer gerne im MDR ein, um die beliebte TV-Sendung „Riverboat“ zu gucken. Die Sendung, die schon seit 1992 ausgestrahlt wird – damals noch unter anderem Namen – fällt allerdings eine ganze Weile aus. Schuld ist die Winterpause.

„Riverboat“ fällt aus – MDR-Kultsendung kehrt erst Ende Januar zurück

Das gilt auch für Freitag (30. Dezember). Statt von den Moderatoren Kim Fisher und Jörg Kachelmann begrüßt zu werden, bekommen MDR-Zuschauer eine andere Sendung serviert. „Puhdys – Ein Leben für die Rockmusik“ wird anstelle von „Riverboat“ ab 22.15 Uhr ausgestrahlt. Im RBB, wo „Riverboat“ auch zu sehen war, läuft stattdessen „Die schönsten Kultschlager der 60er“.

Der RBB wird die beliebte TV-Sendung leider auch in Zukunft nicht mehr zeigen. Schon im Sommer 2022 wurde bekannt gegeben, dass das Zuschauer-Interesse nicht groß genug gewesen sei und die Koproduktion mit dem MDR künftig auf Eis gelegt wird. Die Sendung aus Berlin fällt somit aus – aus Leipzig wird aber weiterhin gesendet.

Kim Fisher und „Riverboat“ fallen bis Ende Januar 2023 aus

„Riverboat“ kehrt am 20. Januar aus Winterpause zurück: MDR zeigt zuvor Highlight-Sendung

Die Rückkehr nach der Winterpause ist übrigens erst für den 20. Januar angesetzt. Welche Gäste dann in „Riverboat“ zu sehen sein werden, ist bislang noch nicht vom MDR bekannt gegeben worden. Ab dann geht es dann wieder wöchentlich mit Kim Fisher und Jörg Kachelmann weiter (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

Eine kleine Ausnahme gibt es allerdings doch noch: Am 6. Januar, um 22 Uhr, zeigt der MDR „Riverboat Klassiker“ und zeigt die Highlights der vergangenen 31 Jahren mit zahlreichen bekannten Stars. Die Wartezeit auf die neuen Folgen wird damit zumindest etwas verkürzt.

Rubriklistenbild: © STAR-MEDIA/Imago

Mehr zum Thema