Viel Kritik im Netz

Überfordert: Anne Wünsche gibt nach wenigen Monaten ihren Hund wieder ab

Influencerin Anne Wünsche ist mit ihrem Hund Dobby überfordert – und gibt ihn daher nach wenigen Monaten wieder ab. Im Netz hagelt es Kritik.

Erst vor wenigen Monaten hat sich Influencerin Anne Wünsche (31) für einen Hund entschieden. Doch nach kurzer Zeit äußerte sie im Netz bereits Kritik an ihrem eigenen Hund. Nun muss der kleine, schwarze Dobby sein Zuhause schon wieder verlassen. Eine Tierschutzorganisation sucht ein neues Zuhause.

Influencerin Anne Wünsche gibt nach wenigen Monaten ihren Hund wieder ab – viel Kritik im Netz

Anne Wünsche äußerte sich in den letzten Monaten immer öfter, dass der kleine Dobby sei anstrengend und schwierig zu trainieren sei. Nun scheint die ehemalige „Berlin Tag & Nacht“-Darstellerin genug gehabt zu haben. Die Tierschutzorganisation „4-Happy-Paws e.V.“ sucht jetzt nach einer Unterkunft. Auf Instagram heißt es dazu: „Wir suchen Menschen, die verständnisvoll und geduldig sind. Optimal wäre eine Familie mit einem Haus und einem souveränen Ersthund, da Dobby gerne mit Artgenossen spielt.“

User haben natürlich schnell erkannt, dass es sich hierbei um den Hund von Anne Wünsche handelt. Schnell hagelte es kritische Kommentar – die Kommentarfunktion ist mittlerweile deaktiviert. In den Instagram-Storys teilte die Tierschutzorganisation folgende Nachricht eines Users: „Dieser Hund braucht keine Hilfe einer Tierschutzorganisation, nur weil die keinen Bock mehr auf ihn haben.“

Anne Wünsche gibt ihren Hund ab: Influencerin kritisiert die Kritiker auf Instagram

Anne Wünsche hat sich mittlerweile zu der Kritik geäußert – und kritisiert darin vor allem die Kritiker. Die Tierschutzorganisation ist auf Instagram mittlerweile privat und möchte auch keine neuen Follower mehr annehmen. Wie es mit dem kleinen Dobby weitergeht, der einzige Leidtragende bei dem Drama, bleibt ungewiss.

Rubriklistenbild: © POP-EYE/Imago