Dramatische Geburt beim Götze-Sohn

Ann-Kathrin Götze: Baby Rome war eine Frühgeburt – so schwer war die erste Zeit

Ann-Kathrin Götze ist seit dem 5. Juni Mutter des kleinen Rome. Doch die Geburt kam überraschend: Rome Götze kam sieben Wochen zu früh auf die Welt. 
+
Ann-Kathrin Götze ist seit dem 5. Juni Mutter des kleinen Rome. Doch die Geburt kam überraschend: Rome Götze kam sieben Wochen zu früh auf die Welt. 

Ann-Kathrin und Mario Götze sind überglücklich über die Geburt ihres Sohnes Rome. Aber jetzt verraten sie: Die Zeit nach der Geburt war nicht einfach. 

  • Ann - Kathrin und Mario Götze sind seit dem 5. Juni Eltern des kleinen Rome
  • Das Baby des Fußballers und der Influencerin ist sieben Wochen zu früh auf die Welt gekommen. 
  • Wie schwer die ersten Wochen nach der Geburt für die Spielerfrau waren, verriet Ann-Kathrin Götze nun auf Instagram.  

Dortmund – Ann-Kathrin (30) und Mario Götze (28) sind seit knapp vier Wochen Eltern des kleinen Rome. Auf Instagram hat die Ehefrau von Ex-BVB-Star Mario Götze nun zum ersten Mal über die Geburt ihres ersten Kindes gesprochen und dabei verraten, was RUHR24 bereits vermutet hatte: Baby Rome ist viel zu früh auf die Welt gekommen. 

Influencerin

Ann-Kathrin Götze

Geboren

6. Dezember 1989 (Alter 30 Jahre), Emmerich am Rhein

Größe

1,70 m

Ehepartner

Mario Götze (verh. seit 2018)

Kinder

Rome Götze

Geschwister

Nils Brömmel, Sebastian Brömmel

Eltern

Sabine Brömmel, Raimund Brömmel

Ann-Kathrin und Mario Götze: Baby Rome kam viel zu früh auf die Welt 

Am 5. Juni wurden Ann - Kathrin und Mario Götze zum ersten Mal Eltern. Für viele Fans des Dortmunder Glamour-Paares kam die Nachricht überraschend – schließlich hatte die Influencerin ihren Fans nur wenige Tage zuvor noch verraten, dass sie gerade erst in der 34. Schwangerschaftswoche sei. Einige Follower vermuteten daraufhin, dass die Spielerfrau eine falsche Angabe bezüglich ihrer Schwangerschaft gemacht hatte. 

Doch jetzt klärte Ann-Kathrin Götze ihre Fans in ihrer Instagram-Story zum ersten Mal über die Geburt von Baby Rome auf – und bestätigte die traurigen Gerüchte: Baby Rome war tatsächlich ein Frühchen

Ann-Kathrin Götze über Geburt von Baby Rome: "Wir wissen nicht, warum er so früh geboren wurde"

"Er wurde sieben Wochen zu früh geboren, das war ein kleines bisschen schwierig", verriet A nn-Kathrin Götze, die vor kurzem das erste gemeinsame Foto mit Baby Rome geteilt hat, am Montag (29. Juni) ihrer Instagram-Community. Warum der kleine Rome fast zwei Monate zu früh auf die Welt gekommen ist, wissen Ann-Kathrin und Mario Götze, der sich mit Baby Rome eine Auszeit gönnt, nach eigenen Angaben bis heute nicht. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Sunday cuddles with my Rome

Ein Beitrag geteilt von ANN-KATHRIN GÖTZE (@annkathringotze) am

Auf Instagram erklärte die junge Mutter: "Wir wissen immer noch nicht, warum er so früh geboren wurde. Es kam ziemlich plötzlich und war eine verrückte Erfahrung, weil wir nicht erwartet haben, dass er so früh auf die Welt kommt." Wie ernst der Gesundheitszustand ihres Kindes nach der Geburt tatsächlich gewesen ist, verriet Ann-Kathrin Götze, die vor kurzem mit Baby Rome ein Baby-Spa besuchte, nicht (alle Informationen über Promis und TV-Themen auf RUHR24.de). 

Video: Babyfreuden im Hause Götze

Ann-Kathrin Götze und Rome: Drei Wochen im Krankenhaus nach der Geburt  

Was ebenfalls niemand wusste: Baby Rome, der zur Geburt zahlreiche Luxusgeschenke bekommen hat, und Mama Ann - Kathrin Götze mussten aufgrund der Frühgeburt knapp drei Wochen im Krankenhaus verbringen. 

Ann-Kathrin und Mario Götze sind seit vier Wochen Eltern eines Sohnes. Das Baby wurde fast zwei Monate zu früh geboren, wie Ann-Kathrin Götze nun bestätigte.  

Das hatte dann auch Konsequenzen für Neu-Papa Mario Götze: Da der Ex-BVB-Profi seine kleine Familie regelmäßig in der Klinik besuchte, konnte er nicht mehr ins Training mit Borussia Dortmund einsteigen - und verzichtete so auch auf sein Abschiedsspiel im Westfalenstadion. Zuletzt hat sich Ann-Kathrin Götze eine Auszeit von Baby Rome gegönnt und ist endlich mal wieder zum Friseur gegangen - doch auch für das Model gibt es aktuell Einschränkungen. 

Inzwischen habe Rome die kritische Phase aber überstanden und sei auch bereits mit seiner Mutter Ann-Kathrin Götze, die vor kurzem das erste Familienfoto mit Baby Rome und Mario Götze geteilt hat, aus dem Krankenhaus entlassen worden: "Es geht ihm gut, er ist ein gesundes, kleines Baby. Aber wir waren drei Wochen im Krankenhaus, das war eine lange Zeit - jetzt sind wir sind glücklich, zu Hause zu sein", berichtete Ann-Kathrin Götze, die für Baby Rome drei unterschiedliche Kinderwagen benutzt. Nachdem nun alles überstanden ist, kann das neue Leben als kleine Familie also richtig losgehen.