Bild: Heiko Rebsch/dpa

Ein grausamer Unfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (14. Februar) auf einer Landstraße in Köthen, 70 Kilometer von Leipzig entfernt.

Der Wagen einer vierköpfigen Familie kam aus bisher ungeklärter Ursache von einer Landstraße ab und fuhr gegen einen Baum, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Insassen konnten sich nicht mehr befreien

Durch den Aufprall fing das Auto Feuer. Die Insassen waren vermutlich eingeklemmt und konnten sich nicht mehr befreien. Ein Ersthelfer konnte glücklicherweise einen Säugling befreien. Das Baby verlor bei diesem tragischen Unglück das Geschwisterkind und seine beiden Eltern.

Laut MDR Sachsen-Anhalt kam das schwer verletzte Baby mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Halle.

Aktuelle Top-Themen:

Der Ersthelfer sei vor Ort von einem Seelsorger-Team betreut worden. Zur Identität der Beteiligten machte der Polizeisprecher bislang noch keine Angaben. mit dpa-Material