Bild: dpa

In der Nähe von Aurich in Niedersachsen ist am Dienstag (13. August) in mehrere Häuser ein Blitz eingetroffen. Drei Frauen wurden ins Krankenhaus gebracht.

  • Während eines Gewitters schlug der Blitz in mehrere Häuser ein.
  • Feuer brach nicht aus.
  • Nach dem Blitzeinschlag kollabierte eine Frau, sie kam ins Krankenhaus.

Am Abend zogen heftige Gewitter über Teile von Niedersachsen und hinterließen ihre Spuren. In Berumbur in der Nähe von Aurich schlug ein Blitz in mehrere Häuser ein.

Blitz verursacht erhebliche Schäden

Wie die Feuerwehr gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) mitteilte, verursachte der Einschlag erhebliche Schäden in insgesamt drei Gebäuden. „Steckdosen und Schalter sind förmlich aus der Wand geflogen.“ Hauptsicherungen der Stromzufuhr seien explodiert, Feuer habe es aber nicht gegeben, hieß es.

+++ Nach Brand in Dortmunder Irish Pub: So geht es jetzt mit dem „Church“ weiter +++

Eine Hausbewohnerin sei nach dem Blitzeinschlag kurzzeitig kollabiert, dann aber wieder schnell zu sich gekommen, so ein Feuerwehrsprecher. Sie und zwei weitere Frauen wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Dass ein Blitz gleich in mehrere Häuser einschlägt, sei nicht unüblich hieß es von der Feuerwehr in Niedersachsen. Dies passiere, wenn beispielsweise ein Verteilerkasten getroffen werde. In dem Fall aus Aurich stehe die Ursache aber noch nicht fest.

Immer häufiger bringen heftige Unwetter Blitz und Donner mit sich. Hierbei ist es wichtig zu wissen, wie man sich am besten vor Blitzen in Sicherheit bringt.

Weiterer Einschlag im Süden von Niedersachsen

Größeren Schaden verursachte am Dienstagabend ein Blitz, der rund 130 Kilometer weiter südlich in ein Gebäude einschlug. Der Einschlag in einen landwirtschaftlichen Betrieb im Emsland zerstörte die komplette Elektrik und die elektronischen Steuerungseinrichtungen der Stallungen.

Es habe sich Rauch gebildet, ein offenes Feuer sei aber auch hier nicht ausgebrochen. Bewohner und Tiere des Hofes kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Mit dpa-Material