Bild: dpa

Ex-BVB-Spieler Marc Bartra und seine Frau
Melissa Jiménez werden zum dritten Mal Eltern. In einem Video auf Instagram freuen sich die beiden über das erneute Babyglück.

Tolle Neuigkeiten aus dem Hause Bartra-Jiménez: Die Journalistin und Ehefrau von Marc Bartra, Melissa Jiménez, ist wieder schwanger. Etwas über ein Jahr nach der Geburt ihrer zweiten Tochter Abril verkündete das Paar nun eine erneute Schwangerschaft. Und das auf eine besondere Weise:

Marc Bartra und Frau lassen Ballon platzen

In einem Video auf Instagram sieht man die Eltern, wie sie gemeinsam einen schwarzen Ballon mit lauter Fragezeichen darauf platzen lassen. Kichernd und voller Freude fallen sich die beiden in die Arme, als blaues Konfetti aus dem Ballon herausfliegt. „Überraschung“ Nach unseren zwei Prinzessinnen…“ schreibt Marc Bartra auf seinem Instagram-Profil.

Denn nicht nur, dass der ehemalige BVB-Spieler und seine Frau wieder ein Baby bekommen – 2015 kam ihre erste Tochter Gala zur Welt – nach zwei Mädchen freut sich das Paar nun über einen Jungen. #babyboyiscoming heißt es bei Melissa Jiménez, die das Video mit der Baby-Überraschung ebenfalls auf Instagram postete.

Nach zwei Mädchen endlich ein Junge

Besonders rührend: Die werdenden Eltern scheinen das Geschlecht ihres Babys auch tatsächlich erst in diesem Moment erfahren zu haben. Das merkt man dann auch an der Reaktion des Fußballers und der Journalistin. Von ihren Followern werden Marc Bartra und seine Frau mit Glückwünschen überhäuft.

Bereits die zweite Schwangerschaft mit Töchterchen Abril hatte das Paar im Dezember 2017 bekanntgegeben – ebenfalls über Instagram. Damals schrieb Melissa Jiménez zu einem Foto: „Wir beenden das Jahr feiernd. Wir feiern die Liebe, das Glück und das Leben. Eine weitere Prinzessin kommt.“

Aktuelle Top-Themen:

In der kleinen Familie war Marc Bartra, der Anfang 2018 vom BVB zu Betis Sevilla wechselte, der Mann im Haus. Wenn die beiden bald einen hoffentlich gesunden Sohn zur Welt bringen, hat das ein Ende – offenbar ganz zur Freude des 28-Jährigen.