Bild: Pixabay

Ist das widerlich! Ein Gericht verurteilte am Dienstag (12. März) einen Essens-Lieferanten aus Tennessee, USA. Er hatte während einer Fahrt zum Kunden seine Hoden in die Salsa-Soße getunkt. Eine Person filmte ihn dabei.

Ein Haftrichter verurteilt den Angeklagten bereits letzten Monat, nachdem das Video in den Sozialen Medien auftauchte. Das berichtet die Bild.

In dem Video ist zu sehen, wie der Lieferant seine Hoden in die Salsa-Soße tunkt. „Oh, es fühlt sich gut an, an meinen Eiern“, soll der Mann in dem Video gesagt haben.

This is what an employee for Dinner Delivered and her name is Chaneese Booker I have called and reported it to her employer and they are doing nothing about this and the man who does this nasty act is Matt Webb!!! Please make this go viral so nobody else gets sick from this nasty place!!!!

Gepostet von April Hannah am Donnerstag, 21. Februar 2019

Während seiner Aussage vor Gericht konnte der 31-Jährige ein Kichern laut dem US Onlineportal Knox News nicht unterdrücken. Richter Robert Headrick am Bezirksgericht in Tennessee fand das gar nicht lustig.

Worüber lachen Sie, Mr. Webb?“, soll er gefragt haben. „Es gibt nichts was an dieser Situation lustig oder komisch ist“, zitiert ihn Knox News weiter.

30 Tage Gefängnis und Bewährungsstrafe

Der Richter verurteilte den Lieferfahrer nun wegen Verunreinigung von Lebensmitteln. Wer das Essen bekam, ist nicht bekannt.

Diese lange Strafliste kommt nun auf den 31-Jährigen zu: 30 Tagen Gefängnis, wovon er allerdings 21 Tage bereits abgesessen hat.

Außerdem bekommt er eine sechsmonatige Bewährungsstrafe, muss an 90 Drogen- und Alkoholberatungen teilnehmen sowie eine Geldstrafe von zehn Dollar zahlen und die Gerichtskosten übernehmen.