Bild: Feuerwehr Augsburg

Die Feuerwehr Augsburg wurde am Samstag (9. März) zu einem spektakulären Höhenrettungseinsatz gerufen. Ein kleines Kind hatte seinen Vater auf dem Balkon ausgesperrt. Als dieser sich auf einen anderen Balkon retten wollte, rutschte er ab.

Laut der Stadt Augsburg kontaktierte der Vater in seiner Notlage die Nachbarschaft. Auf deren Anraten stieg er auf einen schmalen Blumenkasten und versuchte so, zum Nachbarbalkon zu gelangen.

Kletteraktion im 8. Obergeschoss

In luftiger Höhe wagte der Familienvater eine gefährliche Kletteraktion. Der schmale Blumenkasten befand sich im 8. Obergeschoss.

Durch den starken Wind kam der Mann schnell nicht mehr weiter. Er fiel seitlich in den Blumenkasten und steckte dort fest.

Höhenretter seilten sich aus mehreren Metern ab

Die Höhenretter der Feuerwehr Augsburg versuchten sich von einem oberen Stockwerk abzuseilen, um den Mann zu retten. Weil in der Wohnung direkt über dem wartenden Mann niemand daheim war, sondern erst im 12. Obergeschoss, seilte sich die Feuerwehr von dort aus ab.

Parallel dazu wurde ein Sprungpolster aufgebaut und die Wohnungstür geöffnet. Das Kleinkind wurde vom Rettungsdienst und der Berufsfeuerwehr Augsburg betreut.

Aktuelle Top-Themen:

Die Höhenretter befreiten den Mann aus seiner gefährlichen Lage. Ein Notarzt untersuchte ihn nach dem Einsatz.