Bild: Bernd von Jutrczenka/dpa

Ein aufmerksamer Imbissmitarbeiter hat einem Stammkunden das Leben gerettet – weil dieser nicht zur gewohnten Zeit zum Essen gekommen ist.

Mit seiner unglaublichen Aufmerksamkeit rettete der Mitarbeiter einer Imbissbude in Düsseldorf einem seiner Stammkunden am Samstag (9. März) wohl das Leben.

Als der Kunde sein Essen nicht abholt, macht der Mitarbeiter sich sorgen

Der 72-jährige Stammkunde bestellte wohl zur gewohnten Zeit sein Essen, holte es aber nicht ab. Als er auch nach einiger Zeit noch nicht aufgetaucht war, fing der Mitarbeiter an, sich Sorgen zu machen.

Er informierte die Polizei über das ungewohnte Verhalten seines sonst so zuverlässigen Kunden.

Diese fuhr auch sogleich zur Wohnung des 72-Jährigen, wo sie aus der Wohnung selbst kein Lebenszeichen vernahmen. So forderten die Beamten einen Notarzt und die Feuerwehr an, die die Tür öffnete.

Top-Themen aus dem Ruhrgebiet:

Im Inneren fanden die Einsatzkräfte den Stammkunden bewusstlos vor. Nach Angaben der Polizei Düsseldorf schwebte der 72-Jährige in akuter Lebensgefahr und hätte ohne rechtzeitige Hilfe vermutlich nicht überlebt.

Korrektur: Die Polizei hatte zunächst berichtet, der Kunde sei 54 Jahre alt gewesen. Später änderte sie das Alter des Mannes auf 72 Jahre.