Bild: dpa

Harry Potter ist euer Lieblingsbuch? Die Filme habt ihr rauf und runter geguckt und am liebsten würdet ihr selbst in der Zauberer-Welt leben? Kein Problem! Eine britische Firma vermietet jetzt Wohnungen in Hogwarts.

Was wäre die Welt nur ohne Harry Potter. Auf jeden Fall ein bisschen weniger magisch. Nach sieben Büchern und acht Filmen wurde die Reihe eingestellt. Doch die Fans halten die Magie rund um den Zauberschüler mit der runden Brille und der Blitznarbe stetig am Laufen.

Und jetzt werden sie dafür belohnt: Die britische Immobilienfirma „Rightmove“ vermietet künftig Wohnungen in Hogwarts. Damit könnt ihr schon bald in der Nähe der großen Halle oder Dumbledores Büro schlafen. Doch es gibt einen Haken – günstig ist das magische Wohnen nämlich nicht.

Hogwarts kostet ein Vermögen

Für eine Zwei-Zimmer-Wohnung berechnet die Immobilienfirma eine monatliche Miete von rund 2500 Euro (2200 Pfund). Dafür könnt ihr aber auch in Hogwarts wohnen. Genauer gesagt im Royal Connaught Park in Hertfordshire. Die ehemalige Privatschule für Jungs diente zum Teil als Filmkulisse für die Harry-Potter-Filme. Der Turm des Gebäudes war zum Beispiel Dumbledores Büro im fünften Teil der Reihe „Der Orden des Phönix“.

+++ Neuer Harry Potter Film geplant? Autorin J.K. Rowling schürt Gerüchte um neue Trilogie +++

Mittlerweile wurde das Gebäude in Wohnungen umgewandelt. Die Apartments sind ab sofort unmöbiliert zu haben.

Aktuelle Top-Themen:

Interessant dürfte auch sein, dass die große Halle – einst Speisesaal der Zauberer-Sprösslinge – bald für große Events wie beispielsweise Hochzeiten gemietet werden kann. Für einen unvergesslich zauberhaften Tag. Wingardium Leviosa!