Bild: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Menschen über Facebook kennen lernen. Ein wichtiges Grundelement der Plattform. Bald soll es dafür ein weiteres Angebot geben. Diese bringt das Kennenlernen noch einmal auf eine andere Ebene: eine Dating-Funktion.

  • Die Idee für die Dating-Funktion bei Facebook gibt es schon seit 2018.
  • Dabei schlägt Facebook dem Nutzer potenzielle Partner vor.
  • Die Funktion ist bereits in 20 Ländern verfügbar.

Facebook plant Dating-Funktion

Bei Dating-Plattformen fallen einem direkt Tinder und Lovoo ein. Keiner denkt dabei an Facebook. Das könnte sich aber vielleicht bald ändern. Denn das Unternehmen plant laut Deutscher Presse-Agentur in den Dating-Markt einzusteigen.

Angefangen hat alles 2018: Chef Mark Zuckerberg hatte das FacebookDating damals vorgestellt und anschließend in Kolumbien ausprobiert. Die Anzahl der beteiligten Länder liegt mittlerweile bei 20.

Durchbruch in den USA?

Jetzt ist ein nächster großer Schritt in Richtung Etablierung der Funktion geschafft. Das Angebot ist am Donnerstag (5. September) mit der Partnersuche auf dem US-Markt eingestiegen.

So funktioniert´s:

Alle User über 18 Jahre können die Dating-Funktion nutzen. Bei Facebook ist es dann möglich, sich ein separates Profil anzulegen. Den Rest macht Facebook.

+++Facebook-Chef Zuckerberg plant drastische Änderung – Milliarden User betroffen+++

Ein Tool wertet Daten wie Interessen und Aktivitäten aus und sucht dann nach passenden Partner. Ausgenommen sind dabei Facebook-Freunde. Aber keine Panik! Falls dein Schwarm unter deinen Freunden ist, kannst du das kenntlich machen.

Sicherheit hat hohen Stellenwert bei Facebook

Zwischen den Profilen können bestimmte Inhalte nicht verschickt werden. Dazu gehören Fotos, Weblinks, Videos und Zahlungen. Zusätzlich hat jeder User die Möglichkeit, andere zu blockieren oder zu melden.

Und das nicht ohne Grund: Denn bei Dating-Apps ist besondere Vorsicht geboten. Stichwort: Dating-Falle. Es passiert zum Beispiel immer wieder, dass Menschen über die Apps zu einem Date eingeladen werden, um dann Opfer eines Raubüberfalls zu werden.

+++Facebook: Unternehmen ließ offenbar Sprachaufnahmen aus Messenger-Chat abhören+++

Und es gibt zusätzlich noch eine weitere praktische Funktion: Wer keine Lust auf langes Bildersuchen hat, kann sich beim eigenen Instagram-Profil bedienen.

Dating-Funktion ab 2020 auch in Europa?

Alle Europäer, die das Angebot toll finden, können sich freuen: Anfang 2020 soll die Dating-Funktion über den Atlantik kommen. Und wer weiß, vielleicht macht sie den klassischen Dating-Apps richtig Konkurrenz. mit dpa-Material