Bild: picture alliance/Jenny Kane/AP/dpa

Wie sehe ich in 40 Jahren aus? Die Frage beantworten sich aktuell unzählige Instagram-Nutzer mit der witzigen FaceApp. Auch einige Spieler des BVB und Schalke 04 haben sich dadurch stark verändert.

  • FaceApp hat einen weltweiten Hype auf Instagram und Twitter ausgelöst.
  • Auch der BVB und Schalke 04 machen bei der #faceappchallenge mit.
  • Durch einen Filter wirken die Nutzer der FaceApp 40 Jahre älter.

FaceApp“ heißt die kostenlose Anwendung, um die es aktuell nach der #bottlecapchallenge auf Instagram einen weltweiten Hype gibt. Dabei können Android und iOS-Nutzer Fotos hochladen und in Sekundenschnelle altern.

FaceApp ist auch beim BVB und Schalke 04 beliebt

Meist in Verbindung mit einem Vorher-Nachher-Bild landen die Meisterwerke dann auf Instagram. Woher dieser plötzliche Trend kommt, ist bislang unklar. Denn die „FaceApp“ gibt es schon länger.

Auch viele Promis und Bundesliga-Vereine haben Freude an der speziellen Art der Foto-Bearbeitung. Und da Nutzer auch Fotos von ihren Promis bearbeiten können, landen die Bilder auch manchmal unfreiwillig auf Instagram.

Die englische Twitter-Seite des BVB hat Kapitän Marco Reus, Jadon Sancho, Mario Götze und Paco Alcácer in Opas verwandelt.

Auch BVB-Profi Marius Wolf schickt auf Instagram mit der „FaceApp“ besondere Grüße von der USA-Reise des BVB.

Schalke 04 hat die „FaceApp“ ebenfalls für sich entdeckt und veröffentlicht die witzigen Ergebnisse auf Social Media. So verwandeln sich etwa Benjamin Stambouli, Mark Uth – dem der S04-Coach Wagner helfen will – und Ahmed Kutucu von den Blau-Weißen zu Opis.

Bundesligist Werder Bremen legt Pizarro rein

Einen besonders witzigen Einfall hatte Bundesligist Werder Bremen. Die Grün-Weißen ließen ebenfalls einige Spieler altern, zum Schluss sehen die Werder-Fans allerdings ein aktuelles Foto von Claudio Pizarro anstelle eines bearbeiteten Bildes.

Doch nicht nur Bundesligisten machen den Spaß mit. Auch Bachelor und BVB-Fan Sebastian Pannek aus Unna hat ein solches Foto hochgeladen.

FaceApp ist weltweit ein Hype auf Instagram

Außerhalb von Deutschland ist „FaceApp“ zur Fotobearbeitung genauso gefragt. So zeigt die schwedische Zeitung sportbladet beispielsweise den Ex-BVB-Profi Alexander Isak und Zlatan Ibrahimovic mit Falten und grauen Haaren.

Im Gegensatz zu anderen Challenges auf Instagram brauchen die Nutzer nach dem Hochladen des Fotos niemanden nominieren. Das heißt, die Ergebnisse können fleißig geteilt werden.