Bild: Malin Schneider-Pluppins/Dortmund24

Während den Bewohnern an Tag neun im Dschungelcamp vermutlich schon bei dem Gedanken an die nächste Challenge schlecht wird, können wir alle uns das Essen des Dschungelcamps jetzt nach Hause auf die Teller holen: Insektenpasta! Lecker aus der Tiefühltruhe.

Zwischen den Angeboten für Tortellini, Kartoffelrösti und Joghurt, haben Netto-Fillialen für nächste Woche etwas richtig exklusives in den Regalen liegen: Pasta aus Mehlwurmmehl. Wer es mag.

Pasta aus Mehlwurmmehl. Foto: Malin Schneider-Pluppins/Dortmund24

Viel Aufwand muss man für die Dschungel-Mahlzeit nicht betreiben. Das Nudelgericht kommt fix und fertig mitsamt Soße aus der Tiefkühle.

Insekten sind die Alternative zu Fleisch

Ganz nebenbei liefert Netto außerdem noch „überraschende Dschungelfakten“. Denn auch der Discounter weiß von den wissenschaftlichen Studien, die Insekten als das Nahrungsmittel der Zukunft bezeichnen. Warum das so ist? Insekten gibt es in Massen und sie stecken voller Eiweiß und sind richtige Energielieferanten.

Nach einem Bericht der Frankfurter Allgemeinen Zeitung bleibt uns angesichts einer wachsenden Weltbevölkerung bald möglicherweise kaum eine Wahl, als auch Insekten in unseren Speiseplan aufzunehmen.

Aktuelle Top-Themen:

Denn der steigendem Protein-Bedarf kann durch die herkömmliche Fleischproduktion nicht mehr lange gedeckt werden. Und Insekten stellten eine ressourcenschonende Alternative zu Fleisch dar.

Ob Insekten hierzulande demnächst aber auch als „schmackhaft“ durchgehen, wie es die Werbung von Netto verspricht, muss jeder für sich selbst testen. Fakt ist jedenfalls: Insekten sind ebenso Tiere wie Schweine oder Hühner. Und die essen die meisten von uns ja schließlich auch.