Bild: XinHua/dpa

Das neue IPhone 11 von Apple kann jetzt „Slofies„, also Slow Motion-Selfies schießen. Die Pro-Version bekommt eine Triple-Kamera.

  • Apple stellt neue Produkte vor.
  • IPhones sollen jetzt noch bessere Kameras haben.
  • Das Display der Apple Watch bleibt jetzt immer an.

Neues IPhone 11 von Apple: Slofie statt Selfie

Am 10. September wurden die neuen IPhones vorgestellt. Die Pro-Versionen haben neuerdings eine Triple-Kamera. Das heißt, ein Foto mit Ultraweitwinkel und einem zweifachen Telezoom.

Zudem nehmen die Selfie-Kameras der neuen IPhone-Modelle jetzt in 4K auf. So garantiert Apple eine scharfe Aufnahme der neuen „Slofies„, auch Slow Motion-Selfies genannt. Damit das „Slofie“ gelingt, nimmt die Kamera 120 Bilder pro Sekunde auf. Wie die neuen Smartphones aussehen, könnt ihr auf Twitter sehen.

Der Preis des Einsteigermodells der aktuellen Generation sinkt knapp unter die 800-Euro-Marke. Das neue IPhone 11 mit 64 GB ist ab 799 Euro zu haben. Beim Vorgängermodell XR waren es noch 50 Euro mehr.

Die Modelle Pro und Pro Max starten bei 1149 bzw. 1249 Euro. Die Pro-Versionen sind ab dem 13. September (Freitag) vorbestellbar.

Apple Watch 5 bleibt immer an

Außerdem wurde die neue Apple Watch Generation präsentiert. Die Serie 5 besitzt jetzt ein Always-On-Display. Das Unternehmen garantiert aber weiterhin ein Batterielaufzeit von 18 Stunden.

Die neue Smartwatch kostet 449 bis 849 Euro und kommt am 20. September (Freitag) auf den Markt. Die Apple Watch Series 3 bleibt aber weiterhin auf dem Markt. Ihr Preis wurde auf 229 Euro gesenkt.

Start mit neuem exklusiven Gaming-Dienst

Die Aktie stieg nach dem Launch-Event auf dem Firmencampus Kalifornien um 1,2 Prozent. Der Anteil der IPhones am Gesamtumsatz fiel vom 1. Quartal 2018 von knapp 70 Prozent auf unter 50 Prozent.

Das Unternehmen setzt nun verstärkt auf Abo-Modelle, während die iPhone-Verkäufe zuletzt zurückgingen. Apple TV+ wird in Deutschland 4,99 Euro im Monat kosten. Die ersten exklusiven Filme und Serien sollen ab dem 1. November verfügbar sein. Ende letzten Jahres erst startete das Bezahlsystem Apple Pay in Deutschland.

Neben dem Streaming-Dienst startet das Unternehmen das Spiele-Abo Apple Arcade, das ebenfalls 4,99 Euro im Monat kosten wird. Arcade startet am 18. September (Mittwoch). Auch die Spiele sollen exklusiv nur bei Apple verfügbar sein.