Präsenzunterricht oder Homeschooling

Zur Schule trotz Corona-Lockdown? Schulministerin Gebauer über Unterricht

NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer zur Situation an den Schulen im Lockdown.
+
NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer zur Situation an den Schulen im Lockdown.

Schulen und Kitas sind geschlossen - Eltern stehen vor Problemen mit der Betreuung ihrer Kinder. NRW-Schulministerin Gebauer über den Unterricht im Lockdown.

Hamm - Die Verlängerung des Lockdowns wurde am 5. Januar bei der Bund-Länder-Konferenz beschlossen - mit vielen Konsequenzen für das gesellschaftliche Leben. Schüler, Eltern, kleine Kinder, Lehrer und Erzieher mussten erfahren, dass der normale Alltag in Schule und Kita nach den Weihnachtsferien 2021 nicht wieder aufgenommen werden kann. Stattdessen heißt es wieder Homeschooling und Homeoffice, wie wa.de* berichet.

Yvonne Gebauer (FDP), Schulministerin von Nordrhein-Westfalen*, hat in einem Interview jetzt aber Hoffnung für etwas normaleren Unterricht an den Schulen in NRW gemacht*. Dabei hatte sich die Landesregierung erst am Mittwoch für Distanzunterricht bis Lockdown-Ende ausgesprochen. - *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.