Ausflug statt Urlaub

Zoo-Eintritt in Dortmund, Wuppertal und Bochum im Vergleich: Hier lohnt sich der Besuch

Welcher Zoo in NRW lohnt sich am meisten – Dortmund, Wuppertal oder doch Bochum? Die Eintrittspreise im großen Vergleich.

  • Gerade wenn man nicht verreist, ist ein Besuch im Zoo im Urlaub beliebt.
  • Doch wo lohnt sich der Eintrittspreis wirklich?
  • Ein Ratgeber-Magazin hat nun alle Zoos in Deutschland bewertet – der Zoo in Dortmund mischt vorne mit.

Dortmund/NRW – In Nordrhein-Westfalen ist die Auswahl an Zoos verhältnismäßig groß. Doch lohnt sich auch ein Besuch, nur weil ein Park in der Nähe ist? Oder soll man trotz höherem Eintritt spreis einen Zoo, der weiter entfernt liegt, ansteuern? Ein neues Ranking gibt Antworten.

Lohnt sich ein Besuch im Zoo? Magazin nimmt Eintrittspreise und Angebot ins Visier

Bei der Urlaubsplanung hat das Coronavirus in diesem Jahr vielen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Alternativ steuern die meisten Ausflüge in der näheren Umgebung an. Freizeitparks, Seen oder auch Zoos sind bei Familien mit Kindern wohl besonders beliebt. Doch wo lohnt sich die Anreise besonders?

Das Magazin Homeweek hat die Eintrittspreise von 26 Zoos in Deutschland miteinander verglichen. So viel vorweg: In NRW sind mehrere Parks in der preiswerten Hälfte gelandet.

Besuch im Zoo: So teuer ist der Eintritt beim Familienausflug

Relativ teuer wird es allerdings, wenn man einen Ausflug in den Kölner Zoo plant. 19,50 Euro zahlen Erwachsene, der Eintritt für Kinder liegt bei 17 Euro. Bei einer Familie mit je zwei Erwachsenen und zwei Kindern würde ein Ausflug also satte 65 Euro kosten. Dass es auch weit unter der Hälfte dieser Summe geht, zeigen aber dagegen mehrere Beispiele aus NRW (mehr aktuelle News auf RUHR24.de).

So liegen der Zoo in Bochum und der Zoo in Dortmund preislich eng beieinander. Während man in Bochum, wo Forscher jetzt möglicherweise eine Geheimwaffe gegen das Coronavirus gefunden haben, bei dem gleichen Familienbeispiel genau 25 Euro zahlt, sind es in Dortmund sogar nur 19 Euro. Hier kostet der Eintritt für einen Erwachsenen lediglich 7 Euro, der für Kinder gerade mal 4,50 Euro.

Im Zoo in Dortmund soll sich ein Besuch besonders lohnen. Seit kurzem können dort auch wieder die Erdmännchen beobachtet werden.

Zudem hebt Homeweek den Zoo in Dortmund auch als besonders familienfreundlich hervor. Bei dem Familienticket sind bis zu vier Kinder inbegriffen. Allerdings handelt es sich dabei um Preise, die wegen des Coronavirus ermäßigt wurden. Das ändert sich auch nicht nach den Sommerferien.

Besuch im Zoo: In Aachen ist der Eintritt am günstigsten - doch auch Dortmund schneidet gut ab

Noch günstiger ist dagegen nur ein Besuch im Zoo in Aachen. Mit einem Eintrittspreis von 6,40 Euro für einen Erwachsenen und 3,20 Euro pro Kind steht der Zoo an der Spitze im bundesweiten Vergleich. Im Grünen Zoo Wuppertal zahlen zwar die kleinen Tierfreunde mit nur 1,70 Euro am wenigsten, allerdings liegt der Eintritt für Erwachsene bei 18,50 Euro.

Nicht im Vergleich vertreten ist der beliebte Zoom in Gelsenkirchen. Die Homepage des Zoos bietet allerdings auch einen Überblick über die Tickets. Mit 21,50 Euro pro erwachsenen Besucher und 14 Euro Eintritt für Kinder bis zu 12 Jahren, wäre er aber ohnehin noch hinter Köln gelandet.

Rubriklistenbild: © Jonas Klüter/Paul Zinken/dpa; Collage: RUHR24