„Youseum“

Kuriose Attraktion aus Holland eröffnet im Centro Oberhausen

Das Centro Oberhausen bekommt eine neue Attraktion, die es bereits in Amsterdam gibt. Zunächst ist aber nur von einem Pop-up-Store die Rede.

Oberhausen – Das Centro Oberhausen ist ein Schlaraffenland für jeden Shopping-Fan – und bald auch für jeden Influencer und für diejenigen, die es vielleicht auch noch werden wollen? Im großen Einkaufstempel im Ruhrgebiet hat das sogenannte „Youseum“ eröffnet. Ein Social-Media-Museum, in dem auch spektakuläre Kulissen für Selfie-Fans warten.

StadtOberhausen
BundeslandNRW
StandortCentro Oberhausen

Centro Oberhausen wartet mit neuer Attraktion auf: Bunte und spektakuläre Selfie-Kulissen locken

Das Centro Oberhausen wartet immer mal wieder mit Neueröffnungen auf. Erst im Juni eröffnete eine große Weltmarke einen neuen Shop. Jetzt wartet jedoch ein neues Erlebnis auf die Centro-Besucher.

Das Konzept des „Youseums“ kommt aus den Niederlanden. In Amsterdam und Leidschendam steht bereits ein solches Social-Media-Museum. Nun will der niederländische Anbieter auch Selfie-Fans in NRW die Möglichkeit bieten, spektakuläre und bunte Fotos für Instagram, Facebook und Co. zu knipsen.

Die Besucher können in ein Bällebad eintauchen, mit Einhörnern kuscheln oder vor zahlreichen Spiegeln den perfekten Fotowinkel suchen. Zwölf Fotospots seien vorerst geplant, denn: Bei dem nun eröffneten „Youseum“ handelt es sich lediglich um einen sogenannten „Pop-up-Store“. Bedeutet: Der Shop ist nur für eine kurze Zeit im Centro Oberhausen zu finden.

„Youseum“ kommt aus den Niederlanden und macht jetzt im Centro Oberhausen Station

Traurigkeit bei Selfie-Fans soll jedoch nicht aufkommen. Das Centro hat bereits angekündigt, dass im Dezember 2022 ein dauerhafter und größerer Store eröffnen soll.

Im Centro Oberhausen eröffnet ein Selfie-Store namens „Youseum“.

In Amsterdam kostet eine Eintrittskarte ins „Youseum“ für Erwachsene 20 Euro – Kinder zahlen 12,50 Euro. Wie viel eine Selfie-Runde in Oberhausen kostet, ist nicht bekannt.

Rubriklistenbild: © Rüdiger Wölk/ imago, ANP/ imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema