Bauarbeiten im Westen

Wichtiger NRW-Hauptbahnhof ab heute voll gesperrt: Regional- und Fernverkehr betroffen

+
Am Wochenende ist der wichtige NRW-Bahnhof in Wuppertal vollgesperrt.

Ab heute (31. Januar) startet die Deutsche Bahn eine Vollsperrung in Wuppertal. Das hat Auswirkungen in ganz NRW. Wir sagen euch, welche Linien betroffen sind.

  • Bauarbeiten der Deutschen Bahn sorgen am Wochenende für die Vollsperrung des Hauptbahnhofs Wuppertal.
  • Mehrere Linien im Regionalverkehr und im Fernverkehr sind davon betroffen.
  • Es gibt Schienenersatzverkehr während der tagelangen Sperrung in und rund um Wuppertal.

Wuppertal - Auf einen wichtigen Bahnhof in Nordrhein-Westfalen kommt an diesem Wochenende eine Vollsperrung zu: Von Freitag (31. Januar) bis Montag (3. Februar) ist der Hauptbahnhof in Wuppertal voll gesperrt. Die Auswirkungen sind im gesamten Zugverkehr in NRW zu spüren.

Hauptbahnhof Wuppertal: Sperrung wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn

Grund für die Sperrung in Wuppertal sind Arbeiten an Oberleitungen und Bahnsteigen in und rund um Wuppertal (Kosten: 4 Millionen Euro). Dafür ist laut Deutscher Bahn die Vollsperrung der sogenannten Wupperstrecke notwendig. "Es kommt zu umfangreichen Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehren", heißt es von der DB, die mit zusätzlich vom Bund bereitgestellten Milliarden ihre Infrastruktur weiter ausbauen will.

Die Vollsperrung beginnt am Freitag (31. Januar) um 23 Uhr und endet am Montag (3. Februar) um 4 Uhr.

Wuppertal: Sperrung des Hauptbahnhofs wegen Arbeiten der Deutschen Bahn

Das wird dann unter anderem gemacht:

  • In Wuppertal-Vohwinkel erfolgen umfangreiche Arbeiten zur Erneuerung und Anpassung der Bahnsteige.
  • Die Strecke im Abschnitt Wuppertal-Vohwinkel - Abzweig Dornap (Richtung Velbert) wird für die Regiobahn elektrifiziert.

Die Sperrung der Wupperstrecke betrifft sowohl den Regionalverkehr als auch den S-Bahn-Verkehr und den Fernverkehr.

Regionalverkehr:

  • Während der Vollsperrung fallen die Züge der Regional-Express-Linien RE 4 (DB Regio, Dortmund - Aachen) und des RE 13 (Keolis, Hamm - Venlo) zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Düsseldorf Hbf aus. Stattdessen fahren zweimal pro Stunde Schnellbusse zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Düsseldorf Hbf und zwischen Wuppertal Hbf und Düsseldorf Hbf.

Deutsche Bahn: Sperrung rund um Wuppertal betrifft Regionalverkehr

  • Auf der Linie des RE 7 (National Express, Rheine - Krefeld) müssen die Züge zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Solingen Hbf entfallen. Alternativ verkehrt stündlich ein Schnellbus in beiden Richtungen im Schienenersatzverkehr (SEV).
  • Außerdem fallen die Züge der Regional-Bahn-Linie RB 48 (National Express, Bonn - Wuppertal) zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Haan-Gruiten aus. Auch hier verkehren Busse im SEV. Der SEV bedient alle Halte der RB 48.

S-Bahn-Verkehr:

  • Die Züge der S-Bahn-Linie S 7 (Abellio, Wuppertal - Düsseldorf) fallen zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Wuppertal Hbf aus.
  • Auf der Linie S 8 (DB Regio, Hagen - Düsseldorf) entfallen die Züge zwischen Wuppertal-Oberbarmen und Wuppertal-Vohwinkel.

Auch S-Bahnen von Sperrung rund um Hauptbahnhof Wuppertal betroffen

  • Die Züge der S 9 (Abellio, Wuppertal-Vohwinkel und Bottrop Hbf/Haltern am See) fallen zwischen Wuppertal-Vohwinkel und Velbert-Langenberg aus. Alternativ verkehren Busse im SEV.

Fernverkehr:

  • Alle ICE- und IC-Züge zwischen Köln und Dortmund/Hamm (Westf) werden über die Ruhrstrecke (Düsseldorf – Essen – Dortmund) umgeleitet und verkehren in geänderten Fahrzeiten. Die Fernverkehrshalte in Solingen, Wuppertal und Hagen entfallen vorübergehend.
  • IC auf der Strecke Köln – Wuppertal – Dortmund – Hannover - Dresden verkehren ab und bis Dortmund.

Das war es aber noch nicht mit den Bauarbeiten rund um Wuppertal. In den Nächten Sonntag/Montag (9./10. Februar) und (16./17. Februar) finden Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik statt, teilt die Deutsche Bahn mit.

Am Sonntag (24. Februar) kam es übrigens zu einer Streckensperrung der Deutschen Bahn zwischen Düsseldorf und Duisburg. Ausgerechnet an Karneval fegt ein Unwetter über NRW. 

Video: Deutsche Bahn steckt dieses Jahr 12,2 Milliarden in Infrastruktur

Übrigens: Dortmund bekommt einen neuen S-Bahnhof, der besonders Pendlern zugutekommt. 2020 gehen die Bauarbeiten los. 

Daher fallen die Züge der S-Bahn-Linie S 8 zwischen Düsseldorf-Gerresheim und Wuppertal-Oberbarmen und die Züge der Regional-Express-Linie RE 4 zwischen Düsseldorf Hbf und Wuppertal-Oberbarmen aus. Alternativ verkehren Busse im Schienenersatzverkehr (SEV).

Mehr zum Thema