Auf keinen Fall nachgeben

Whatsapp-Warnung: Polizei in NRW warnt vor mieser Betrugsmasche

Betrug über Whatsapp: Täter versuchen über den Messenger eine Menge Geld zu erbeuten.
+
Betrug über Whatsapp: Täter versuchen über den Messenger eine Menge Geld zu erbeuten.

Bei einer neuen Betrugsmasche auf Whatsapp tarnen sich die Täter als Familienmitglieder, um Geld zu erbeuten.

NRW – „Hallo Mama, mein Handy ist kaputt und ich habe eine neue Nummer“, so ähnlich beginnen die Whatsapp-Nachrichten der aktuellen Betrugsmasche. Die Täter schlüpfen dabei in die Rolle eines Familienangehörigen, um an das Ersparte ihrer Opfer zu gelangen, wie die Polizei mitteilt.

NRW-Polizei warnt vor WhatsApp-Masche – Kein Geld überweisen

Wie die Polizei berichtet, bleibt es nicht bei der Anfangsnachricht mit der neuen Nummer, sondern es folgt wenig später die Bitte, bei einer dringenden Überweisung auszuhelfen. Diese Methode ist bereits seit einigen Monaten im Umlauf, doch jetzt hatten die Betrüger in zwei Fällen erneut Erfolg mit der Betrugsmasche (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Ein 55-Jähriger aus Hückeswagen sei erst vor kurzem auf eine SMS des vermeintlichen Schwiegersohns hereingefallen, der um eine Überweisung bat. Demnach teilte der getarnte Betrüger dem Mann mit, dass er wegen eines Handywechsels eine neue Nummer habe und keine Überweisungen machen könne. Der 55-Jährige half ihm daraufhin aus.

Die Polizei warnt nun: Auf keinen Fall sollte Geld überwiesen werden, ohne zuvor persönlich mit demjenigen Kontakt aufgenommen zu haben.