Bild: dpa

Schluss mit der Hitzewelle: Die heißen Tage im Ruhrgebiet und in NRW sind bald vorbei. In der ersten Juli-Woche soll das Wetter deutlich abkühlen.

  • Ab der kommenden Woche soll das Wetter in NRW und im Ruhrgebiet deutlich abkühlen.
  • Höchsttemperaturen liegen bei rund 26 Grad.
  • Die nächste Hitzewelle ist nicht in Sicht.

Für viele dürfte diese Nachricht ein Grund zur Freude sein: Ab Montag (1. Juli) soll es im Ruhrgebiet und in ganz NRW endlich kühler werden. Das berichtet der Deutsche Wetterdienst (DWD). Auf Twitter kündigt er die kommende Kaltfront an.

Mitte Juli soll der Sommer langsam wieder nach NRW zurückkehren.

Heißes Wetter im Ruhrgebiet und in NRW macht Menschen zu schaffen

Die aktuelle Hitzewelle hat einigen schwer zugesetzt: In Holzwickede mussten am Samstag Fahrgäste bis zu 40 Minuten in einem liegen gebliebenen Zug ausharren – ohne Klimaanlage.

Andere hatten bei dem heißen Wetter mit Sonnenstichen, Dehydration oder Kreislaufkollaps zu kämpfen. Eine ausreichende Wasserzufuhr war bei den hohen Temperaturen unabdingbar.

+++ Düsseldorf: 400 Jugendliche gehen in Freibad auf Familienvater los +++

Temperaturen im Ruhrgebiet und in NRW sollen ab kommender Woche sinken

Nachdem am Wochenende die Temperaturen auf dem Thermometer wieder nach oben geklettert sind, wird das Wetter ab Montag deutlich angenehmer. Laut dem DWD liegt die Höchsttemperatur in NRW dann nur noch bei etwa 26 Grad.

+++ Hitze-Rekord geknackt: So warm war es im Juni in Deutschland noch nie +++

Dienstags wird es nochmal ein gutes Stück kühler – dann rechnen die Wetterexperten mit Höchsttemperaturen zwischen 21 und 24 Grad. Damit ist aber auch Schluss mit „Sonne satt“ – zeitweise soll es nämlich stark bewölkt sein. Das gilt auch für das Wetter am Mittwoch mit einer Höchsttemperatur von 24 Grad.

Wetter am Wochenende: Temperaturen um 25 Grad-Marke

Mit dem Temperaturabfall wird es auch nachts wieder angenehmer: Bei Tiefstwerten bis zu vier Grad in ganz NRW dürften viele aufatmen. Wer Probleme hat, bei der aktuellen Hitze einzuschlafen, kann diese Tipps ausprobieren.

Am kommenden Wochenende (5. bis 7. Juli) – an dem in Bochum auch das Festival Bochum Total stattfindet – halten sich die Temperaturen zwischen 22 und 25 Grad. Regen ist bisher nicht in Sicht.

Aufgrund der Trockenheit un der Hitze loderten im Juni die Flammen in Mecklenburg-Vorpommern – das Bundesland musste den Katastrophenfall ausrufen.