Wetter in NRW: Regen, Wind und Gewitter zum Start in die Woche

+
Wetter in NRW. Gewitter und Regen erwartet. Foto: dpa.

Das Wetter in NRW zeigt sich Anfang November von seiner ungemütlichen Seite. Regen, Wind und Gewitter bestimmen die Tage. Hier alle Infos.

Das Wetter in NRW zeigt sich in der zweiten November-Woche von seiner ungemütlichen Seite. Regen, Wind und Gewitter bestimmen die Tage.

  • Das Wetter in NRW liefert diese Woche vereinzelte Schauer und Gewitter.
  • Die Temperaturen bleiben mild.
  • Auch den Rest der Woche bleibt es ungemütlich.

Wetter in NRW: Regen, Wind, Gewitter - Triste Prognosen für die Woche

Das Wetter in Nordrhein-Westfalen zeigt sich zu Beginn der zweiten November-Woche von seiner ungemütlichen Seite. Die Prognose des Deutschen Wetterdienstes für diese Woche sieht eher trist aus, der Herbst lässt grüßen.

Den ganzen Tag über ist mit vielen Wolken und Schauern zu rechnen, ab dem Abend können dann an einigen Orten auch noch Gewitter dazu kommen. Die Temperaturen bleiben, wie schon am Wochenende, weiterhin recht mild.

Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 10 und 14 Grad. Starke Böen könnten die Temperaturen allerdings noch auffrischen.

Milde Temperaturen, aber wenig Sonne in NRW

Im Laufe der Woche verändert sich das Wetter in NRW kaum. Es bleibt unbeständig mit vielen Wolken und zeitweise kann es immer wieder zu Schauern kommen. Auch die Temperaturen bleiben mit 10 bis 15 Grad recht mild. In den Nächten kann es ein wenig kühler werden, die Tiefsttemperatur in NRW liegt bei 2 Grad.

Mit vielen Sonnenstunden ist in dieser Woche nicht zu rechnen, der Herbst zeigt sich von seiner ungemütlichen Seite. Damit bleibt es stark bewölkt mit Schauern und schwachem bis mäßigem Wind.

Wetter in NRW bleibt wechselhaft

Bereits im Oktober war das Wetter herbstlich und damit ziemlich wechselhaft. Ende des Monats warnte der DWD noch vor Frost, morgens mussten Autofahrer in mehreren Städten im Ruhrgebiet bereits die Scheiben freikratzen.

Kurz darauf reichte bei Temperaturen weit über 10 Grad wieder die Übergangsjacke, an Regen war kaum zu denken.

Das lange Wochenende an Allerheiligen könnte jedoch auch der Ausklang des goldenen Herbstes gewesen sein. Denn Temperaturen über 10 Grad werden im November kaum noch erreicht.