3-Tage-Vorhersage

Wetter in NRW: Kommt der Sommer zurück? Experten geben stürmische Prognose ab

Der Sommer meldet sich in dieser Woche mit einem letzten Aufbäumen zurück. In Teilen von NRW könnte es aber auch stürmisch werden, befürchten die Wetter-Experten.

Dortmund – Insgesamt war der Sommer 2021 eher durchwachsen und unbeständig und endete mit erneuten Unwetter-Warnungen für NRW*. Trotz kalendarischem Herbstanfang am Mittwoch (22. September) feiert er auch in Nordrhein-Westfalen diese Woche noch mal ein Comeback. Leider nur mit Abstrichen, berichtet RUHR24*.

BundeslandNordrhein-Westfalen
BehördeDeutscher-Wetterdienst

Wetter-Vorhersage für NRW: Es wird wärmer, aber auch teils stürmisch

Denn ein Hochdruckgebiet über dem Ostatlantik und Nordafrika dehnt sich aus und bringt noch mal warme Luft nach Europa. Über Skandinavien liegt jedoch ein Tiefdruckgebiet. Laut dem Deutschen-Wetterdienst (DWD) sorgt das für eine „Wetterzweiteilung“ in Deutschland.

Während ab Donnerstag (23. September) im Süden sommerliches Biergarten-Wetter herrscht, wird es an den Küsten ziemlich stürmisch, warnen die Meteorologen. Das bedeutet auch für den Norden von NRW zumindest eine geringe Sturmgefahr. Im Laufe der Woche sind aber auch hier Temperaturen bis zu 25 Grad drin (alle News zu Klima und Wetter* auf RUHR24)

Wetter-Prognose für NRW: Donnerstag bewölkt und stürmisch, bis 22 Grad

Der Donnerstag (23. September) startet im Süden von NRW eher neblig, sonst aber mit wenigen Wolken. Im Nordwesten wird es zunehmen stark bewölkt, im Nordosten kann es am Abend regnen, meldet der DWD.

Eine Jacke braucht man ansonsten aber eher nicht: Temperaturen von 18 bis 22 Grad Celsius sind möglich. Es gibt mäßigen bis frischen Wind, im Weserbergland bis zum Sauerland sind auch stürmische Böen möglich. In der Nacht kühlt es deutlich auf bis zu 10 Grad ab.

Das Wetter in NRW wird diese Woche wärmer, aber auch windig.

Wetter in NRW: Vereinzelt Regen am Freitag, bis 22 Grad Celsius

Der Freitag (24. September) in NRW* wird stark bewölkt, hier und da lockert es am Nachmittag und Abend auf. Bis auf vereinzelte Schauer bleibt es meist trocken, sagen die Wetter-Experten vorher.

Die Temperaturen steigen auf 19 bis 22 Grad, im höheren Bergland auf 17 Grad. Der Wind ist schwach bis mäßig.

NRW: Wetter am Wochenende wird angenehm – sommerliche Temperaturen bis 25 Grad

Noch angenehmer wird es am Samstag (25. September): Anfangs wolkig, lockert der Himmel vor allem im Südwesten von NRW zunehmend auf, es bleibt trocken.

Die Höchsttemperaturen erreichen sommerliche Werte von 22 bis 25 Grad. In der Nacht stürzen die Temperaturen jedoch ab: 10 bis 13 Grad, im Bergland sogar nur 8 Grad Celsius werden erwartet.

Viel höher werden die Temperaturen in NRW im „Altweibersommer“ aber laut der Wetter-Prognose nicht ansteigen. Zudem ist gegen Ende des Monats mit mehr Niederschlägen zu rechnen. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Moritz Frankenberg/dpa, Julian Stratenschulte; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema