Sonne und Hitze

Wetter in NRW: Sommer kehrt zurück – es wird immer wärmer

Die ersten tropischen Nächte und heißen Tage in NRW liegen hinter uns. Nach einer kurzen Pause zum Abkühlen kehrt das Sommer-Wetter aber zurück.

NRW – 35 Grad wurden in Teilen von NRW am vergangenen Wochenende (18. Juni) gemessen. Zum Beispiel beim „StadtPicknick“ in Bochum kamen Besucher mächtig ins Schwitzen. Bereits am Sonntagabend zogen dann die ersten Gewitterwolken über NRW und kühlten die Luft sowie den aufgeheizten Asphalt ab.

Behörde:Deutscher Wetterdienst
Hauptsitz: Offenbach am Main
Gründung:1952

Wetter in NRW zum Wochenstart kühl, aber weitestgehend freundlich

Nach einigen Regenschauern sind die Temperaturen in Dortmund, Bochum oder Essen deutlich gesunken. Laut dem Deutschen Wetterdienst wird der Effekt durch kühle Meeresluft verstärkt, die nach NRW strömt. Zwischendurch kommen deshalb auch stärkere Windböen auf. Mit höchstens 23 Grad sind die Temperaturen in NRW somit um etwa 10 Grad gesunken.

Auch zum nächsten Wochenende hin sind 30 Grad in NRW möglich.

Die Regenwolken verziehen sich im Laufe des Montags (20. Juni) und die Wolkendecke lockert auf. Der Montagnachmittag in NRW ist somit mild, trocken und oft freundlich. Am Dienstag (21. Juni) ziehen nur noch wenige Wolken durch und die Temperaturen in NRW steigen wieder auf bis zu 27 Grad (mehr News aus NRW bei RUHR24).

NRW: Zur Mitte der Woche sagt der Deutsche Wetterdienst ein Sommer-Comeback voraus

Schon Mittwoch (22. Juni) kratzen die Temperaturen in NRW wieder an der 30-Grad-Marke und gehen am Donnerstag (23. Juni) noch weiter rauf:

WochentagHöchsttemperatur
Montag22 Grad
Dienstag25 Grad
Mittwoch28 Grad
Donnerstag30 Grad

Zum Ende der Woche ist also spätestens wieder mit Hitze zu rechnen. Allerdings steigt mit den Temperaturen auch das Gewitterrisiko.

Rubriklistenbild: © Artur Widak/Imago

Mehr zum Thema