Scheußliches Wetter in NRW: heute Gewitter und starker Regen - das Wochenende geht nass und windig weiter

Wetter in NRW. Unwetter mit Gewitter und Regen erwartet. Foto: dpa.
+
Wetter in NRW. Unwetter mit Gewitter und Regen erwartet. Foto: dpa.

Das Wetter in NRW zeigt sich ab heute wohl von seiner ungemütlichen Seite. Denn das ganze Wochenende soll es Gewitter und starken Regen geben.

Nachdem das Wetter in NRW sich in dieser Woche von seiner angenehmen Seite gezeigt hat, soll es am Wochenende etwa durch Gewitter und Regen sehr ungemütlich werden.

  • Das sonnige Wetter in NRW ist erstmal vorbei.
  • Stattdessen sollen Schauer und Gewitter das Wochenende bestimmen.
  • Bereits am Freitag soll der Regen NRW erreichen.

Wetter in NRW: Gewitter und reichlich Regen

Während der Regenschirm in den letzten Tagen meistens getrost zuhause gelassen werden konnte, ist er am Wochenende am besten euer ständiger Begleiter. Denn in Nordrhein-Westfalen gibt es in den nächsten Tagen ordentlich Regen.

Zudem naht durch das usselige Wetter die erste Welle von Erkältungen heran. Wie euch natürliche Alternativen und Hausmittel dabei helfen, schnell wieder fit zu werden, lest ihr in unseren Tipps.

Bereits am Freitag (27. September) sind am Freitag Regenschauer in NRW möglich. Doch mit dem Regen ist es nicht getan. Durch Gewitter und Windböen wird das Wetter im Tagesverlauf noch scheußlicher. Trotzdem soll es bei milden Temperaturen von etwa 14 bis 19 Grad bleiben.

Ungemütliches Wetter in NRW setzt sich am Wochenende fort

Auch am Samstag (28. September) und Sonntag (29. September) gibt der Deutsche Wetterdienst (DWD) leider keine besseren Prognosen. Einzelne kurze Gewitter, verstärkte Regenschauer und starke Windböen laden eher zu einem gemütlichen Abend vor dem Fernseher oder zu einem guten Buch ein. So könnt ihr am Wochenende wenigstens ohne schlechtes Gewissen eure Lieblingsserien in Dauerschleife schauen.

Einen kleinen Lichtblick gibt es allerdings. Denn in den ersten Tagen vom Oktober halten sich die Temperaturen in NRW wohl konstant bei 12 bis 20 Grad und rutschen somit noch nicht in den winterlichen Bereich.

Erst in den letzten Wochen gab es bereits einige Unwetter im Ruhrgebiet und NRW. Doch zuletzt schien es mit warmen Temperaturen und Sonnenschein eher so, als würden die Leute in einen goldenen Oktober starten. Der lässt wohl noch etwas auf sich warten.