Wetter: Fast 30 Grad Ende September! Hitze kommt zurück nach NRW

Sommer-Wetter in NRW bringt Hitze. Foto: dpa
+
Sommer-Wetter in NRW bringt Hitze. Foto: dpa

Das Wetter in NRW spielt verrückt. Während zuletzt schon Jacken angesagt waren, feiert der Sommer ab Freitag sein Comeback im Westen von Deutschland.

In NRW ist beim Blick auf das Wetter aktuell eher Pullover und Jacke statt Sonne und Badehose angesagt. Doch das soll sich schon ab Freitag (20. September) ändern. Dann steigen die Temperaturen nämlich auf fast 30 Grad an.

Wetter in NRW spielt verrückt: Hitzewelle und milde Temperaturen bis Oktober

Wer sich schon von kurzer Hose und Sonnenbrille verabschiedet hat, der hat nun Grund zur Freude. Denn der Sommer kommt nochmal zurück in den Westen Deutschlands - und das mitten im September!

In den nächsten Tagen könnt ihr euch auf warmes Wetter freuen. Während es Freitag mit bis zu 19 Grad noch recht frisch ist, wird es Samstag und Sonntag nochmal richtig warm.

Denn bis zu 28 Grad Celsius sind am Wochenende möglich. Regen? Von wegen! Ab Donnerstag (19. September) sollen sich die Schauer verabschieden. Deshalb könnt ihr den Regenschirm getrost zuhause lassen. Aber auf eine Jacke solltet ihr allerdings nicht verzichten. Denn mit 5 bis 10 Grad ist das Wetter in NRW bis Sonntagmorgen noch recht frisch.

Warmes Wetter, aber kühle Nächte

Bis zum 30. September soll es laut dem Deutschen Wetterdienst (dwd) täglich bis zu 23 Grad werden. Außerdem liegen die Tiefstwerte durchschnittlich bei etwa 8 bis 14 Grad. Das sorgt im Gegensatz zur Hitzewelle im Sommer für angenehm kühle Nächte. Eine weitere gute Nachricht für alle Sonnen-Fans: Unwetter sind bislang nicht in Sicht.

In den vergangenen Wochen kam es in NRW durch das Wetter vermehrt zu Problemen. Auch im Ruhrgebiet und Dortmund kam es durch Gewitter und Starkregen zu großen Schäden und Überschwemmungen, wie zum Beispiel in der Innenstadt von Dortmund. Auch Bochum hatte mit den Folgen zu kämpfen.