Wetter-Chaos in NRW: Nach dem Regen kommt erst Sonne, dann Frost

Wetter: Unwetter mit Gewitter und Starkregen in NRW. Foto: Boris Roessler/dpa
+
Wetter: Unwetter mit Gewitter und Starkregen in NRW. Foto: Boris Roessler/dpa

Das Wetter in NRW spielt verrückt. Doch es gibt einen Lichtblick: Denn ab Montag soll sich der Regen verziehen und Platz für Sonne machen. Hier die Infos.

Das Wetter in NRW spielt im Oktober verrückt. Scheint in einem Moment die Sonne, folgt kurz darauf ein heftiger Regen. So chaotisch soll es sogar noch bis zum November weitergehen.

  • Nach viel Regen im Ruhrgebiet und NRW spielt das Wetter nun verrückt.
  • Denn ab Montag soll es wieder warm und sonnig werden.
  • Doch ab Halloween (31. Oktober) sind morgens und nachts winterliche Temperaturen im Minusbereich angesagt.

Wetter: Ab Montag wieder mehr Sonne in NRW

Nach dem Gewitter im Ruhrgebiet am Freitag (18. Oktober) soll das Wetter ab Montag (21. Oktober) mit Temperaturen von 14 bis 17 Grad wieder sonniger und wärmer werden.

Am Freitag haben Gewitter mit Regen, Hagel und Windböen vor allem durch umgestürzte Bäume heftigen Schaden angerichtet.

Allerdings muss ihr heute nochmal zur Regenjacke greifen, denn der Deutsche Wetterdienst warnt vor kräftigen Schauern. Dabei soll es angenehm mild bleiben.

Goldener Herbst kommt zurück nach NRW

Die Höchsttemperatur soll es in NRW am Dienstag (22. Oktober) mit 20 Grad Celsius geben. Bei herrlicher Sonne bietet sich daher ein herbstlicher Spaziergang an. Da kann der Regenschirm getrost zuhause bleiben. Auch der Wind soll im Laufe der kommenden Woche nachlassen.

Am Mittwoch soll sich der "goldene Herbst" bei bis zu 18 Grad Celsius und Sonne weiterhin in NRW halten. Doch morgens und nachts bleibt es weiterhin frisch. Die Temperaturen fallen auf etwa 4 Grad.

Wintereinbruch zu Halloween? Düstere Prognosen für NRW

Noch schlimmer sehen die noch ungenauen Prognosen des Deutschen Wetterdienstes für das Wetter in NRW Ende Oktober und Anfang November aus. An Halloween sollen die Tiefsttemperaturen auf minus 1 Grad Celsius sinken.

Bis zum 3. November soll der kühle Winter bleiben. Daher solltet ihr auf dem Weg zu gruseligen Partys nicht auf eine warme Jacke und warme Schuhe verzichten.

Trotzdem ist die Hoffnung auf angenehmes Wetter noch nicht komplett verloren. Denn bis zum 3. November steigen die Temperaturen am Tag in NRW immerhin noch auf bis zu 14 Grad.