Stolze Summe

Michael Wendler und Laura Müller: Brisante Verträge verraten, was RTL für ein Baby gezahlt hätte

Michael Wendler und Laura Müller
+
Michael Wendler und Laura Müller sind zwar verheiratet, aber in ihrer Ehe (noch) kinderlos. Für den Fall der Fälle hatte RTL wohl vorgesorgt.

Ein Baby für Michael Wendler und Laura Müller? Wenn es nach RTL geht, hätte es gar nicht schnell genug passieren sollen.

Deutschland – Bei Michael Wendler (48) und seiner Laura Müller (20) ging die Liebe im Schnelldurchlauf. Er hat sie als Schülerin auf einem seiner Konzerte kennengelernt. Nicht mal zwei Jahre später hat sie die Schule abgebrochen, sie waren verlobt, haben geheiratet und sie ist zu ihm in die USA ausgewandert.

SchlagersängerMichael Wendler
Geboren22. Juni 1972 (Alter 48 Jahre) in Dinslaken
Aktueller EhepartnerLaura Müller (verh. 2020)
KinderAdeline Norberg
ElternChristine Tiggemann, Manfred Weßels

Michael Wendler und Laura Müller: RTL mit Babyvertrag für das Ehepaar

Ganz schön flott, die beiden. Zwar musste die große Traumhochzeit, die eigentlich im Sommer 2020 hätte stattfinden sollen, wegen des Coronavirus verschoben werden, dafür drängen die Fans das junge Ehepaar immer öfter mit einer Frage: Wann kommt das erste gemeinsame Kind?

Wann genau die beiden ein Kind bekommen, das wissen wohl nur die beiden selbst. Und der TV-Sender RTL, denn der hatte eigentlich für den Fall der Fälle bereits vorgesorgt. Bild soll der Vertrag zwischen Michael Wendler und RTL vorliegen und dieser zeigt deutlich: Das Ehepaar hätte für eine Schwangerschaft ordentlich Geld bekommen.

Michael Wendler: Baby mit Laura Müller hätte Ehepaar 50.000 Euro gebracht

RTL soll mit „Cape Music Inc“, der Firma von Michael Wendler mit Tochter Adeline Norberg als offiziellen Vorsitz, im August 2020 einen Vertrag abgeschlossen haben. Dieser soll unter Paragraf 7 eine Babyklausel enthalten. Im Wortlaut soll dort stehen: „Der Vertragspartner sichert eine Exklusivität im Hinblick auf eine mögliche Schwangerschaft der Mitwirkenden 2 für den Vertragszeitraum zu. Hierfür erhält der Vertragspartner 50.000 Euro, wenn eine Schwangerschaft im Vertragszeitraum vorliegt.“

Nach nur wenigen Wochen Beziehung ist Laura Müller zu ihrem Michael Wendler nach Florida gezogen. Von dort aus arbeitet sie an ihrer Karriere als Influencerin.

50.000 Euro für ein Wendler-Baby – eine stolze Summe für das Ehepaar. Denn: Das Vermögen des 48-Jährigen soll nur noch um die 50.000 Euro betragen. Auch die Steuerschulden beim Dinslakener Finanzamt sitzen Michael Wendler im Nacken.

Wegen Corona-Verschwörungstheorien von Michael Wendler: Laura Müller verliert Kooperationen

So trägt Laura Müller vermutlich derzeit die meisten der anlaufenden Kosten der Familie. Doch auch sie ist dank der Corona-Verschwörungstheorien ihres Mannes nicht mehr so erfolgreich wie einst. So verliert Laura Müller immer mehr Kooperationspartner auf Instagram – entweder, weil sie Werbung für vegane Produkte macht und währenddessen Echtpelz trägt oder weil sie Verträge unterschreibt und das beworbene Produkt nicht präsentiert.

Video: Auslieferung nach Deutschland? US-Sender berichtet über Wendler

50.000 Euro hätten der Familie Norberg, wie Laura, Michael und seine Tochter Adeline bürgerlich heißen, sicherlich gutgetan. Doch das ist nichts im Vergleich zu der Summe, die Michael Wendler bekommen hätte, wenn er nicht aus der DSDS-Jury ausgetreten wäre.

Michael Wendler: RTL-Vertrag aufgelöst – Schlagersänger hätte 800.000 Euro bekommen

So soll laut diesem, der Bild vorliegenden Vertrag, eine Somme von 800.000 Euro im Raum stehen. Dieser Vertrag soll vorsehen, dass Michael Wendler nicht nur in der Jury von DSDS sitzt, sondern dass auch die Dokushow von ihm und Laura fortgeführt wird. Auch eine Schlagershow für den RTL-Streaminganbieter TVNow sollte produziert werden.

Doch bekanntermaßen wird das alles nicht mehr passieren. Denn mit dem Abbruch seiner Verpflichtung bei DSDS, um sich ganz seinen Corona-Verschwörungstheorien auf Telegram zu widmen, hat auch RTL die Verträge mit Michael Wendler aufgelöst. Also: 800.000 Euro weg und auch keine Babyprämie von dem TV-Sender.

Wenngleich sich aus moralischer Perspektive über eine Babyprämie streiten lässt: Michael Wendler hat in Summe fast auf eine Million Euro verzichtet, um sich dem „Kampf“ gegen die Bundesregierung zu widmen. Ob es das wert war?