Hilfreiche Tipps

Weihnachten 2021: Öffnungszeiten der Bäcker an den Feiertagen in NRW

Trotz der Feiertage können Bäckereien an Weihnachten teilweise öffnen. Doch wann genau kommt man in NRW an frische Brötchen?

Dortmund – Wer am Weihnachtsabend Raclette, Fondue oder etwas ganz anderes geschlemmt hat, muss man nächsten Morgen trotzdem essen. Frische Brötchen bieten sich für ein entspanntes Feiertags-Frühstück an. Aber gibt es die an Weihnachten überhaupt vom Bäcker in NRW?

FeiertagWeihnachten
Datum25. und 26. Dezember
AnlassFeier der Geburt Jesu

Frische Brötchen an Weihnachten 2021: So haben Bäcker in NRW geöffnet

Grundsätzlich ist es möglich, auch an Feiertagen noch frische Brötchen zu ergattern. Welche Geschäfte Heiligabend und Weihnachten öffnen dürfen, legt das Ladenöffnungsgesetz des Landes NRW fest. Auch wie lange Bäcker an Feiertagen verkaufen dürfen, ist dort bestimmt.

Diese Regeln gelten an Heiligabend, dem 24. Dezember: Heiligabend fällt 2021 auf einen Freitag. Alle Geschäfte dürfen grundsätzlich öffnen, aber nur bis 14 Uhr. Auch Bäcker haben dann geöffnet. So dürfen Bäcker an den Weihnachtstagen öffnen:

  • 25. Dezember, 1. Weihnachtstag: Am ersten Weihnachtstag haben eigentlich alle Geschäfte geschlossen. Für Bäckereien gibt es allerdings eine Ausnahme: Sie dürfen maximal fünf Stunden öffnen. Ein Zwang steckt allerdings nicht dahinter, einzelne Filialen können daher dennoch geschlossen bleiben.
  • 26. Dezember, 2. Weihnachtstag: An diesem Feiertag dürfen Geschäfte die Türen gar nicht öffnen. Diesmal sind auch Bäckereien definitiv geschlossen.

Weihnachten an frische Brötchen kommen: Tankstellen-Trick kann helfen

Wer am zweiten Weihnachtstag nicht auf frische Brötchen verzichten möchte, hat mehrere Möglichkeiten. Selbst backen oder fertige Aufbackbrötchen wären zwei Optionen. Mit etwas Glück gibt es alternativ frische Brötchen an der Tankstelle.

Weiterer Tipp für frische Brötchen an Weihnachten: Bahnhöfe in NRW

Denn die bieten oftmals Gebäck an und dürfen an den Weihnachtstagen komplett geöffnet bleiben. Laut Ladenöffnungsgesetz dürfen sie an diesen Tagen „Reisebedarf“ anbieten. Dazu zählen auch Lebensmittel.

Wie haben die Bäckereien am Feiertag in NRW geöffnet?

Für Shops in Bahnhöfen und Flughäfen gelten ähnliche Regeln. Oft werden hier auch Brötchen verkauft. Und auch diese dürfen wegen der Reisebedarf-Regelung an Weihnachten verkauft werden. An Heiligabend sind Bahnhofsshops bis maximal 17 Uhr geöffnet.

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa; Collage: RUHR24