Es ging um Minuten

Vulkanausbruch auf La Palma: Ehepaar aus NRW in letzter Sekunde gerettet

Vulkan La Palma Spanien
+
Ein Ehepaar aus NRW wurde auf La Palma während des Vulkanausbruch in letzter Sekunde evakuiert

Ein Ehepaar aus Hamm (NRW), nördlich von Dortmund, ist auf La Palma (Kanarische Inseln, Spanien) in letzter Sekunde während des Vulkanausbruchs gerettet worden.

Hamm/La Palma – Der Vulkan auf La Palma ist am vergangenen Sonntag (19. September) ausgebrochen. Zahlreiche Menschen sind vor den Lavamassen gerettet worden. So auch Berthold und Heike Kernberg aus NRW.

Vulkanausbruch auf La Palma: Ehepaar aus NRW in letzter Sekunde evakuiert

Nach eigenen Angaben haben sie nur wenige Minuten Zeit gehabt, um ihre wichtigsten Habseligkeiten zu retten. Das sei, wie Berthold Kernberg gegenüber wa.de sagt, eine Sache von Minuten gewesen. Der Vulkan ohne Namen sei in unmittelbarer Nähe des Hauses auf La Palma ausgebrochen.

Das Ehepaar aus NRW habe bei Bekannten auf der Insel übernachten können und nicht, wie mehrere tausend Evakuierte, in von den Behörden bereitgestellten Hallen. Ob sie ihr Haus noch einmal beziehen können, sei hingegen nicht sicher (mehr News aus NRW bei RUHR24).

Ehepaar aus NRW bei Vulkanausbruch auf La Palma evakuiert – „Wahrscheinlichkeit gering!“

„Die Wahrscheinlichkeit, dass wir unser Haus noch einmal wiedersehen werden, schätze ich ehrlich gesagt als gering ein“, so Berthold Kernberg gegenüber wa.de. Informationen, ob der aktuell bis zu 500 Meter breite Lavafluss das Haus zerstört hat, oder nicht, ist unklar.

Es könne noch Wochen dauern, bis Menschen wieder in die Nähe ihrer Häuser dürfen, die in dem betroffenen Gebiet stehen. Beim letzte Ausbruch im Jahr 1971 mussten Bewohner vier bis sechs Wochen ausharren, bis sie wieder in die Nähe der Häuser dürften.

Mehr zum Thema