Änderung schon im April

Vodafone-Hammer: Anbieter verärgert Kunden mit drastischem Schritt

Das Logo von Vodafone.
+
Eine Änderung bei Vodafone könnte viele Kunden aus NRW ärgern.

Vodafone plant einen radikalen Schritt. Kunden in NRW müssen künftig auf 30 TV-Sender verzichten. Aber auch andere Bundesländer sind betroffen.

NRW - In Corona-Zeiten verbringen viele Personen ihren Abend gemütlich vor dem Fernseher. Doch in Nordrhein-Westfalen kann es dabei in Kürze zu Problemen kommen.

UnternehmenVodafone
Gründung1990
HauptstandortDüsseldorf
Mitarbeiterzahl16.000 (30. Juni 2019)

Vodafone: radikale Änderung in NRW schon für April geplant

Betroffen von einer großen Änderung sind Personen, die Kunden bei Vodafone sind. Sie haben in Kürze weniger Auswahl bei der Entscheidung des Programms.

Die Nachricht dürfte kaum jemanden begeistern. Vor allem während der Covid-19-Pandemie ist das TV-Programm eine willkommene Abwechslung nach dem Arbeitsalltag. Doch auch mit einem RTL-Sender soll im April Schluss sein für Vodafone-Kunden.

Immer wieder gerät Vodafone durch Störungen in NRW in die Kritik. Auch die kommende Änderung bietet keinen Grund zur Freude. Insgesamt 30 TV-Sender schmeißt das Unternehmen ab dem 30. April in NRW komplett oder teilweise aus dem Angebot. Wer bei den üblichen Programmen in der ARD, beim ZDF oder Sat.1 einschaltet, kann aber zunächst durchatmen.

Ärger für Vodafone-Kunden: 30 TV-Sender fliegen aus dem Angebot

Mehreren Medienberichten zufolge, sollen nur Pay-TV-Sender gelöscht werden. Dazu gehören mehreren Musik-Sendern von MTV, aber auch RTL-Passion, Auto Motor Sport, das Deutsche Wetterfernsehen und Nicktoons. Insgesamt 20 Anbieter weden komplett entfernt.

  • Animal Planet
  • Auto Motor Sport
  • Baby TV
  • BBC Entertainment
  • Bon Gusto
  • Classica
  • doxx
  • E! Entertainment
  • Extreme Sports Channel
  • Gute Laune TV
  • Jukebox
  • Motorvision TV
  • MTV 80s
  • MTV Hits
  • MTV Live
  • Nicktoons
  • Ocko
  • Penthouse TV
  • RTL Passion
  • Deutschen Wetterfernsehen

Auch die Gründe für das Ausradieren der Programme soll bekannt sein. So habe der drastische Schritt mit der Übernahme von Unitymedia zu tun. Dadurch will Vodafone dafür sorgen, dass Kunden deutschlandweit das gleiche Angebot an Pay-TV-Sendern haben. (Weitere News aus NRW bei RUHR24)

Änderung bei Vodafone: Sonderkündigungsrecht für Kunden

Ob Kunden folgende zehn Programme auch nach dem 30. April weiterhin empfangen können, hängt von der Auflösung ab, in der sie die Sendungen schauen können. So sind neun TV-Sender nur noch in HD-Qualität und nicht mehr in SD-Qualität verfügbar. Die Programme von Lust Pur sind hingegen nur noch in SD-Auflösung und nicht mehr in HD verfügbar.

  • Discovery Channel (nur noch in HD)
  • eSports1 (nur noch in HD)
  • Lust Pur (nur noch in SD)
  • NatGeo Wild (nur noch in HD)
  • ProSieben Fun (nur noch in HD)
  • RTL Crime (nur noch in HD)
  • Sony Channel (nur noch in HD)
  • Universal TV (nur noch in HD)

Kunden, auf die die Änderung zutrifft, sollen bereits von Vodafone eine Benachrichtigung per Brief oder per Mail erhalten haben. Wer aufgrund des Sender-Wegfalls Serien und Filme lieber über Anbieter wie Netflix schauen möchte, soll nach Informationen des Portals PC Welt ein Sonderkündigungsrecht haben.

Ist das TV-Angebot von Vodafone Teil eines Paketes mit Internet- und Telefonanschluss, muss die Kündigung für das komplette Paket erfolgen, wie PC Welt schreibt.

Video: Internet-Probleme bei Vodafone, Telekom und Co. - Tipps für besseren WLAN-Empfang

Neben NRW sind auch andere Bundesländer Deutschlands von der Vodafone-Änderung betroffen - und das sogar schon einige Tage eher. So sollen die Sender schon ab dem 14. April in Baden-Württemberg aus dem TV-Kabelprogramm entfernt werden und ab dem 28. April in Hessen.

Für Kunden, die neben dem Kabel-TV auch ihre Internetverbindung über Vodafone haben, gibt es einige Tipps, um besseres WLAN zu erhalten. Erst kürzlich mussten Nutzer verschiedener Internetanbieter deutschlandweit eine große Störung* hinnehmen, berichtet Merkur. Diese Hinweise können auch für Kunden hilfreich sein, die bei einem anderen Unternehmen als Vodafone unter Vertrag sind. *Merkur ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Mehr zum Thema