Shoppen, bummeln, einkaufen

Verkaufsoffener Sonntag am 29. Januar in NRW: Diese Städte öffnen

Lust auf Shoppen? Am Sonntag (29. Januar) öffnen auch in NRW vielerorts die Geschäfte. RUHR24 gibt eine Übersicht, wo verkaufsoffen ist.

NRW – Die Lust aufs Shoppen kommt meistens plötzlich und ohne Vorwarnung. Blöd, wenn sich die Einkaufslaune genau an einem Sonntag breitmacht und der Blick in die Online-Shops zur tristen Gewohnheit geworden ist. Ein verkaufsoffener Sonntag ist dann doch die beste Shopping-Alternative. Hier gibt es einen Überblick über die verkaufsoffenen Sonntage in NRW.

Verkaufsoffener Sonntag (29. Januar) in NRW: Hier haben die Geschäfte geöffnet

Einkaufen und Shoppen an einem Sonntag bietet sich vor allem für diejenigen an, die in der Woche und am Samstag beschäftigt sind und nur wenig Zeit haben. Deswegen gibt es in NRW nahezu an jedem Sonntag irgendwo einen verkaufsoffenen Sonntag.

Am 29. Januar findet in folgenden NRW-Städten ein verkaufsoffener Sonntag statt:

  • Düsseldorf
  • Neuss

Verkaufsoffener Sonntag in NRW am 29. Januar – Boot-Messe und Fashion Days in Düsseldorf

Drei Jahre lang musste die Boot-Messe in Düsseldorf wegen Corona pausieren. Nun ist die nach eigenen Aussagen weltweit größte Boot- und Wassersportmesse wieder zurück. In neun Themenbereichen können Besucher Yachten besichtigen, Tauchausrüstung kaufen oder selbst mal das Wakeboard-fahren ausprobieren. Noch bis zum 29. Januar ist ein Großteil der Messe Düsseldorf für diesen Anlass reserviert.

Die Boot-Messe ist 2023 zurück in Düsseldorf.

Hinzu kommen die Düsseldorfer „Fashion Days“. Bis zum 1. Februar dreht sich in Düsseldorf alles um Kleidung und den guten Stil. In verschiedenen Showrooms können die neuesten Trends ausgecheckt werden. Die Mode wird natürlich auch auf dem Laufsteg passend in Szene gesetzt (mehr News aus NRW auf RUHR24).

Wem diese zwei Gründe nicht reichen, um am Wochenende von Dortmund oder Bochum aus den Weg nach Düsseldorf anzutreten, hat noch eine weitere Chance. Am Sonntag ist in der Düsseldorfer Innen- und Altstadt passend zur „Boot“ und den „Fashion Days“ noch verkaufsoffener Sonntag.

Termine für verkaufsoffene Sonntage am 29. Januar in NRW – „Euromoda“ in Neuss

Das Einkaufscenter „Euromoda“ ist über die Grenzen von Neuss hinaus bekannt. Seit etwa 30 Jahren kommen Modefans hier auf ihre Kosten. Insgesamt sind die Stores etwas exquisiter, als man es aus herkömmlichen Shopping-Malls kennt. Die Thier-Galerie in Dortmund etwa überraschte vor kurzem mit einem neuen Service.

Wer die Fashion-Stores im „Euromoda“ in Neuss mal am Wochenende erkunden möchte, hat am 29. Januar die Chance dazu. Von 9 bis 18 Uhr bietet das Einkaufszentrum einen verkaufsoffenen Sonntag in Neuss an.

Verkaufsoffener Sonntag in NRW am 29. Januar – Shops und Outlet-Center in den Niederlanden geöffnet

Wer aus NRW über die Grenze in die Niederlande fährt, findet ebenfalls geöffnete Geschäfte. Denn sonntags haben viele Läden in Holland trotzdem auf. Zum Beispiel das Designer-Outlet Roermond, welches sieben Tage die Woche zwischen 9 und 21 Uhr geöffnet ist. Auch die Innenstädte von Venlo, Enschede oder Arnheim laden zum Einkaufen am Sonntag ein.

Im Outlet Roermond ist fast wieder alles wie vor der Corona-Pandemie.

Bevor man allerdings einen Stadtbummel in den Niederlanden mit einer kleinen Shoppingtour verbindet, sollte man sich im Fremdenverkehrsbüro erkundigen, ob die Geschäfte im Ort auch wirklich geöffnet haben. Wer einen Shopping-Trip mit einem Ausflug in den Freizeitpark verbinden möchte, hat in Holland ebenfalls viele Möglichkeiten.

Rubriklistenbild: © Monika Skolimowska/DPA

Mehr zum Thema