Shoppen, bummeln, einkaufen

Verkaufsoffener Sonntag am 18. September: Hier hat NRW heute geöffnet

Lust auf Shoppen? Am Sonntag (18. September) öffnen in mehreren Städten die Geschäfte. Wir haben eine Übersicht, wo man in NRW einkaufen kann.

NRW – Die Lust aufs Shoppen kommt meistens plötzlich und ohne Vorwarnung. Blöd, wenn sich die Einkaufslaune genau an einem Sonntag breitmacht und der Blick in die Online-Shops zur tristen Gewohnheit geworden ist. Ein verkaufsoffener Sonntag ist dann doch die beste Shopping-Alternative.

BundeslandNRW
AnlassVerkaufsoffener Sonntag
DatumSonntag, 18. September

Verkaufsoffener Sonntag NRW am 18. September: Hier haben die Geschäfte geöffnet

Einkaufen und Shoppen an einem Sonntag bietet sich vor allem für diejenigen an, die in der Woche und am Samstag beschäftigt sind und nur wenig Zeit haben. Deswegen gibt es in NRW nahezu an jedem Sonntag irgendwo einen verkaufsoffenen Sonntag.

Am 18. September findet in folgenden NRW-Städten ein verkaufsoffener Sonntag statt:

  • Gronau
  • Aachen
  • Xanten
  • Neuss
  • Greven
  • Velbert
  • Ochtrup
  • Ahlen
  • Heek
  • Billerbeck
  • Stadtlohn
  • Wipperfürth
  • Düren
  • Lüdinghausen

Verkaufsoffener Sonntag in NRW am 18. September – Stadtfestival Gronau

Durch das Rock’n’Popmuseum ist die Stadt Gronau mit der Geschichte von Stars und Sternchen verbunden. Das spielt auch beim Stadtfestival vom 16. bis zum 18. September eine Rolle – das Motto für 2022 lautet nämlich Hollywood.

In der Innenstadt warten eine Imbissmeile und Modestände. Auch das beliebte Oldtimertreffen kehrt 2022 wieder zurück ins Münsterland. Vor dem Museum wartet ein passendes Hollywood-Rahmenprogramm. Am Sonntag ist in der City von Gronau verkaufsoffen.

Verkaufsoffener Sonntag in NRW am 18. September – Aachen September Special light 2022

So ganz ist das beliebte Event in Aachen noch nicht in seiner alte Form zurückgekehrt. Weil Experten zum Herbst hin mit einer neuen Coronawelle rechnen, gibt es wieder eine abgespeckte Form (mehr News aus NRW bei RUHR24). Vom 15. bis zum 18. September läuft statt Live-Musik auf verschiedenen Bühnen eine Art Volksfest für die ganze Familie.

Riesenrad, Kinderkarussell und Zuckerwattestände locken nach Aachen, genauso wie verschiedene Walking-Künstler, die auf dem Gelände umherziehen. Im Elisengarten steht auch wieder eine große Bühne, die schon mal vorfühlen lässt, was vielleicht nächstes Jahr wieder möglich sein könnte.

Verkaufsoffener Sonntag in NRW am 18. September – Classic Cars Day in Xanten

Autofans kommen in Xanten beim Classic Cars Day auf ihre Kosten. Auf dem Marktplatz stehen Oldtimer und neuere Modelle aus. Die Freiwillige Feuerwehr Xanten lädt zusätzlich zum „Pannekiekers Kochfest“ ein. Von 13 bis 18 Uhr öffnen außerdem die Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag.

Verkaufsoffener Sonntag in NRW am 18. September – Hansefest in Neuss

Am 17. und 18. September lockt das Hansefest nach Neuss. Das Familienevent überzeugt mit Karussells, einem gastronomischen Angebot und Live-Musik. Vor dem Rathaus präsentieren sich das ganze Wochenende lang verschiedene Hansestädte.

Handwerker und Künstler zeigen sich in typischen Gewändern des 16. Jahrhunderts. Sogar eine Gerichtsverhandlung mit Galgen wird nachempfunden. Am Sonntag öffnen die Geschäfte in Neuss von 13 bis 18 Uhr.

Verkaufsoffener Sonntag in NRW am 18. September – auch Shops und Outlet-Center in Holland geöffnet

Wer aus NRW über die Grenze in die Niederlande fährt, findet ebenfalls geöffnete Geschäfte. Denn sonntags haben viele Shops und Läden in Holland trotzdem auf. Zum Beispiel das Designer-Outlet Roermond, welches sieben Tage die Woche zwischen 9 und 21 Uhr geöffnetist . Auch die Innenstädte von Venlo, Enschede oder Arnheim laden zum Einkaufen am Sonntag ein.

Im Outlet Roermond ist fast wieder alles wie vor der Corona-Pandemie.

Bevor man allerdings einen Stadtbummel in den Niederlanden mit einer kleinen Shoppingtour verbindet, sollte man sich im Fremdenverkehrsbüro erkundigen, ob die Geschäfte im Ort auch wirklich geöffnet haben. Wer einen Shopping-Trip mit einem Ausflug in den Freizeitpark verbinden möchte, hat in Holland ebenfalls viele Möglichkeiten.

Rubriklistenbild: © Michael Gstettenbauer/Imago

Mehr zum Thema