Wohnungsbrand mit Folgen

Feuer-Drama in NRW: Feuerwehr entdeckt bei Löscharbeiten eine Leiche

In Velbert hat die Feuerwehr eine Leiche entdeckt.
+
In Velbert hat die Feuerwehr eine Leiche entdeckt.

Er lebte allein und zurückgezogen - jetzt ist er tot. In Velbert hat die Feuerwehr bei einem Brand die Leiche eines Mannes entdeckt. Nun ermittelt die Polizei.

  • In einer Wohnung in Velbert ist am Samstag (4. Januar) ein Feuer ausgebrochen.
  • Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, war dieses aber schon wieder von alleine erloschen.
  • In der verrauchten Wohnung entdeckten die Einsatzkräfte eine Leiche.

Velbert - Feuer-Drama in Velbert bei Essen: Im Ortsteil Neviges hat die Feuerwehr nach eigenen Angaben am frühen Samstagmorgen (4. Januar) eine Leiche entdeckt. Wegen starker Rauchentwicklung hatten zuvor weitere Bewohner des Hauses den Notruf alarmiert.

Feuer in Velbert: Anwohner wählten den Notruf

Dieser war um 3.05 Uhr bei Polizei und Feuerwehr eingegangen. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Weinbergstraße in Velbert waren zuvor durch piepende Feuermelder auf einen Brand mit starker Rauchentwicklung aufmerksam geworden, heißt es von der Polizei. Das Feuer war den Beamten zufolge in einer Wohnung im Erdgeschoss ausgebrochen.

Die Anwohner alarmierten die Einsatzkräfte und brachten sich in Sicherheit. Als die Feuerwehr kurze Zeit später vor Ort eintraf, waren Löscharbeiten allerdings nicht mehr erforderlich: Der Brand im Wohnzimmer der Wohnung war scheinbar von selbst erloschen. Zu der starken Rauchentwicklung soll es laut Feuerwehr gekommen sein, weil es sich um einen Schwelbrand gehandelt habe.

Feuerwehr findet nach Brand in Velbert eine Leiche

In dem Zimmer fanden die Einsatzkräfte jedoch die Leiche eines 71-jährigen Mannes. Bei ihm soll es sich um den Mieter handeln, der in der Wohnung in Velbert alleine und zurückgezogen gelebt hatte. Ein Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Zwei weitere Hausbewohner mussten noch am Einsatzort wegen einer möglichen Rauchgasvergiftung ambulant betreut werden. Währenddessen belüftete die Feuerwehr das Gebäude, sodass die Anwohner kurze Zeit später in ihre Wohnungen zurückkehren konnten.

Nach Feuer in Velbert: Polizei nimmt Ermittlungen auf

Nach dem Feuer wurde die Wohnung gesichert und die Leiche beschlagnahmt. Weitere Ermittlungen sollen nun klären, wie es zu dem Brand kommen konnte. "Hinweise auf ein Fremdverschulden am Brand sowie am Tode des 71-Jährigen existieren bisher nicht", heißt es von der Polizei.

Und im Allgemeinen hat man den Eindruck, dass der Jahresbeginn 2020 eine feurige Angelegenheit ist. Zuerst brannte es im Zoo in Krefeld, dann wenige Tage später ein Kuhstall bei Dortmund und zu guter Letzt ging auch noch eine Zoohandlung in Remscheid in Flammen auf. Es bleibt zu hoffen, dass es nicht so weiter geht im neuen Jahr.  Auch nicht mit Nachrichten dieser Art: In Düren - rund 70 Kilometer von Velbert entfernt - wurden am Samstag (4. Januar) Leichen entdeckt. Derzeit deutet alles auf ein Gewaltverbrechen hin. Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit noch an.