Dramatische Folge der Wassermassen

Unwetter-Drama in Hagen: Straßen werden reißende Flüsse - „Menschen verzweifelt“

Unwetter in Hagen, Nordrhein-Westfalen
+
Die Wassermassen haben in Hagen eine Hauswand eingedrückt und fließen durch das Gebäude.

Unwetter-Drama in Hagen (NRW): Keller und Straßen sind überflutet, Menschen verzweifelt, Autos versinken im Wasser. Der Schaden ist nicht abzusehen; ein Ende des Regens auch nicht.

Hagen - Unwetter-Chaos in Hagen (NRW): Die Feuerwehr ist in der Großstadt im Ruhrgebiet im Dauereinsatz und kämpft gegen die Folgen der Wassermassen. Keller sind vollgelaufen, Straßen überflutet und nicht befahrbar, Menschen verzweifelt.

Der Schaden ist nicht absehbar, ein Ende der Überschwemmung auch nicht. Der Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung vor „extrem ergiebigem Dauerregen“ bis Donnerstag veröffentlicht, schreibt wa.de*.

Einige Ortsteile der 190.000-Einwohner-Stadt Hagen sind wegen überschwemmter Straßen selbst von Einsatzfahrzeugen der Polizei und Feuerwehr nicht befahrbar*. Ein Altenheim musste evakuiert werden. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.