Millionenschaden

Nina-App schlägt für NRW aus: „Sofort nach Hause“ – großer Brand im Ruhrgebiet

Im Ruhrgebiet ist es in der Nacht von Montag (13. Dezember) auf Dienstag zu einem großen Brand mit Warnung in der Nina-App gekommen.

Unna – Der Brand im Kreis Unna war am späten Montagabend in der Heisenbergstraße 14 im Osten von Unna ausgebrochen. Dort befindet sich der Industriepark Unna. Südlich davon verläuft die A44. In der vom Brand betroffenen Halle sollen einst mehrere Firmen ihren Sitz gehabt haben, inzwischen wird sie privat an Oldtimer-Fans vermietet.

StadtUnna
StraßeHeisenbergstraße
Ort des BrandesIndustriepark Unna

Unna: Großer Brand in Industriegebiet – Millionenschaden an Oldtimern

Der Grund für den Brand ist bislang unklar. Allerdings warnte die Feuerwehr in der Nacht die Bevölkerung im Kreis vor den austretenden Gasen via Nina-Warn-App. „Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden. Bitte begeben Sie sich im betroffenen Bereich sofort in geschlossene Räume“, hieß es darin.

In einer Fabrik in Unna hat es einen großen Brand gegeben – die Feuerwehr warnte die Bevölkerung via Nina-Warn-App.

Bürger wurden zudem dazu aufgefordert, Fenster und Türen zu schließen und Klima- und Lüftungsanlagen abschalten.

In der vom Brand betroffenen Halle sollen sich laut ersten Angaben der Polizei gegenüber Antenne Unna wertvolle Auto-Oldtimer befunden haben. Die Rede ist von einem Millionenschaden. Öl und Kraftstoff in der Halle erschwerten die Löscharbeiten der Feuerwehr. Ein Sachverständiger der Polizei soll am Dienstag dir Ursache für den Brand ermitteln.

Rubriklistenbild: © Axel Ruch/VN24

Mehr zum Thema